March-Piranha ist Vegetarier

(22.09.2014) Der aus der March gefischte Piranha ist ganz harmlos. Großen Wirbel hat es ja gegeben, weil zwei Angler den exotischen und als bissig verschrienen Fisch aus der March gezogen haben. Jetzt hat sich herausgestellt, dass es sich dabei um die vegetarische Piranha-Art Pacu handelt. Das Tier frisst nur Pflanzen und ist total harmlos. Woher der Exot kommt, weiß man nach wie vor nicht. Während es Piranhas in heimischen Tierhandlungen häufig zu kaufen gibt, sind Pacus dort eigentlich nicht zu finden.

Michael Mitic vom Haus des Meeres in Wien:
"Die Tiere sehen sich gerade in der Phase, wenn sie so halbwüchsig sind, zum Verwechseln ähnlich. Das machen sie absichtlich. In freier Natur schwimmen die Pacus zwischen den Piranhas und tarnen sich unter den Piranhas mit gleicher Farbe, um im Piranha-Schwarm geschützt zu sein. Der Fisch gehört also zu den Piranhas, allerdings lebt er vegetarisch."

Hier siehst du Fotos der beiden Fische im Vergleich:

Rentner: Führerschein-Check?

Wirbel nach Schanigarten-Crash

Foodora-Datenleck: Was tun?

Ex-User sollen Passwort ändern

Hunderte Elefanten verendet

Ursache unklar

Neuerungen bei WhatsApp

5 neue Funktionen

Tochter sexuell missbraucht

von eigener Mutter

Beginn der 2. Corona-Welle?

Zahlen machen Sorge

Taubenmörder in Klagenfurt

Irrer schießt wild auf Vögel

Rassismus-Vorwurf gegen Lokal

Wiener Wirt wehrt sich