NÖ: Polizei erschießt Tankstellenräuber!

Pistole 3 611px

Dramatische Szenen gestern Abend in Wiener Neustadt! Nach einem Tankstellenüberfall wird der mutmaßliche Täter auf der Flucht von der Polizei erschossen! Gegen 22 Uhr bedroht der Mann den Tankstellenpächter mit einer Waffe und fordert Geld. Dann flüchtet er mit einem Auto. Bei Neunkirchen holen die Beamten den Verdächtigen ein und wollen ihn verhaften.

Johann Baumschlager von der Polizei Niederösterreich:
"Wobei dieser jedoch eine Faustfeuerwaffe auf die Polizisten gerichtet hat und trotz mehrmaliger Aufforderung, auch beim Aussteigen aus dem Fahrzeug, die Waffe nicht weggelegt oder weggeworfen hat. Und in dieser Notwehrsituation wurden dann eben auch Schüsse auf den Tatverdächtigen abgegeben. Dieser ist dann leider noch am Ort der Anhaltung verstorben."

Die Ermittlungen laufen heute auf Hochtouren weiter. Auch das Vorgehen der Polizei wird nun von einer speziellen Kommission untersucht.

Notruf: Frau kündigt Mord an

Messer-Attacke vor Polizisten

Neue Schlangenart in Tirol

Mehr als 1 Meter lang

Hotels mit Bewertung erpresst

So frech sind manche Gäste

6. April: Nicht fliegen?

Angst vor GPS-Reset

Mann tankt Auto

und vergisst es einfach!

Mann schlägt Schwangere

weil sie ein Kopftuch trägt