Notre-Dame: Brand gelöscht!

Aber vieles ist zerstört

(16.04.2019) Schreckliche Bilder aus Paris: In der Kathedrale Notre-Dame ist am Montagabend ein Feuer ausgebrochen. Auf TV-Bildern war eine große Rauchsäule über dem Pariser Wahrzeichen zu sehen.

Jetzt heißt es: Endlich kurz aufatmen! Der Brand ist gelöscht. Die Feuerwehr überwacht die Brandherde und kühlt heiße Teile, heißt es. Man versucht nun, dass das Feuer nicht wieder aufflammt. 400 Menschen sind im Einsatz.

Aber der Schaden ist enorm: Ein Spitzturm sowie der gesamte Dachstuhl sind eingestürzt. Die Struktur der Kathedrale konnte allerdings vor der totalen Vernichtung gerettet werden. Vor allem aber sind die zwei Ecktürme noch ganz. Auch zahlreiche Kunstwerke und Schätze konnten in Sicherheit gebracht werden. Präsident Emmanuel Macron hat versprochen, die Notre Dame wieder vollständig aufzubauen.

Ein Feuerwehrmann wurde bei dem Brand schwer verletzt. Warum das Feuer ausgebrochen ist, ist weiterhin unklar. Es wird vermutet, dass bei Renovierungsarbeiten etwas schief gelaufen ist. Brandstiftung wird ausgeschlossen.

Die Notre-Dame ist eine der Pariser Top-Touristen-Attraktionen und wird jährlich von Millionen von Menschen besucht. Die Kathedrale steht im Herzen der Stadt.

Zahlreiche Menschen beten in Paris auf der Straße.

Ohne Worte...

Die Graphik stellt den verheerenden Brand in Notre-Dame dar:

Notre Dame

OÖ: Lamas als Hirtenhunde

Spuckende Bodyguards für Schafe

CoV-Ampel: 21 Bezirke auf Rot

fast ganz Ö betroffen

Mikroplastik in Babyflaschen

Forscher schlagen Alarm

Grüner Labrador-Welpe

entzückt das Netz

Verbot von Face-Shields

mit Übergangsfrist

Equal Pay Day 2020

Ab heute arbeiten Frauen gratis

Gedränge beim Lift

sorgt für Aufregung

"Facebook Dating"

neue Dating App