NR-Wahl: Neues bei Wahlkarten

Bloß keine Panne mehr mit Klebestreifen! Nachdem alle 7,7 Millionen Stimmzettel gedruckt sind, können wir ab sofort ja per Wahlkarte unsere Stimme zur Nationalratswahl abgeben. Und es gibt einige Neuerungen: Erstmals gibt es die Wahlkarten-Kuverts in zwei verschiedenen Farben. Ein blaues für den eigenen Wahlkreis, ein beiges, wenn man die Wahlkarten in einem fremden Wahlkreis abgibt.

Apropos Kuvert: Nach den Klebestreifen-Problemen bei der Präsidentenwahl hat man sich diesmal wieder für klassische Briefkuverts der Österreichischen Staatsdruckerei entschieden.

Außerdem lässt man den Wählern diesmal mehr Zeit. Die Postkästen werden ausnahmsweise auch am Samstag bundesweit geleert, so Mathias Vogl von der Wahlabteilung im Innenministerium:
“Man kann also auch noch Freitag am Abend oder sogar Samstag in der Früh das Kuvert einwerfen und trotzdem wird die Stimme rechtzeitig zur Wahlbehörde kommen. Wir gehen davon aus, dass diesmal alles problemlos ablaufen wird.“

Hundeführer in Kaserne getötet

von Militärdiensthunden

Kühe durch Stromschlag tot

Drama auf Bauernhof

LKH Stolzalpe eingeschneit

Strom- und Zufahrtsprobleme

Warnung vor Fake-Polizist

Graz: 78.000 € futsch

Grippe gefährlich unterschätzt

4.300 Tote in zwei Jahren

Polizei sichert WhatsApp-Chat

Von Schülern in Deutschland

Inzest-Eltern töten Kinder

"Lieber tot als im Heim"

Facebook greift auf Kamera zu

Nur iPhones betroffen