NS-Symbole: Fahrgäste säubern U-Bahn

Mit Hand-Desinfektionsmittel gegen Nazi-Schmierereien! Eine großartige Aktion gegen Rechtsextremismus haben jetzt U-Bahn-Passagiere in New York gesetzt. Ein Unbekannter hat jedes Fenster eines U-Bahn-Zuges mit Hakenkreuzen und widerlichen Sprüchen wie “Juden gehören in den Ofen“ beschmiert. Zunächst reagiert keiner der Fahrgäste. Doch dann fordert ein Mann lautstark Alkohol und ein Taschentuch. Plötzlich holen die Passagiere Hand-Desinfektionsmittel aus ihren Taschen und putzen gemeinsam die Nazi-Symbole und Sprüche weg.

Eine schöne Aktion, sagt auch Bernhard Weidinger vom Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes:
“In den USA ist die Rechtslage ja anders. Dort sind Nazi-Symbole bei weitem nicht so verboten, wie bei uns. Umso bemerkenswerter, dass die Bevölkerung ein klares Zeichen gegen Rechtsextremismus gesetzt hat.“

Fake-Polizisten in NÖ

Vorsicht, Betrüger unterwegs

Tödlicher Brand in NÖ

Familie im Schlaf überrascht

Virus: Bankomaten spucken Geld

Gauner betreiben "Jackpotting"

Heute ist Equal Pay Day

Frauen arbeiten jetzt gratis

Thiem will Sieg!

Vor Heimpublikum

"GlobeArt Award 2019" vergeben

Kapitänin Rackete wurde prämiert

Bub (3) gerät in Maschine

Arm muss amputiert werden

Brexit-Entscheidung vertagt

Austrittsdatum wieder offen