NS-Symbole: Fahrgäste säubern U-Bahn

(08.02.2017) Mit Hand-Desinfektionsmittel gegen Nazi-Schmierereien! Eine großartige Aktion gegen Rechtsextremismus haben jetzt U-Bahn-Passagiere in New York gesetzt. Ein Unbekannter hat jedes Fenster eines U-Bahn-Zuges mit Hakenkreuzen und widerlichen Sprüchen wie “Juden gehören in den Ofen“ beschmiert. Zunächst reagiert keiner der Fahrgäste. Doch dann fordert ein Mann lautstark Alkohol und ein Taschentuch. Plötzlich holen die Passagiere Hand-Desinfektionsmittel aus ihren Taschen und putzen gemeinsam die Nazi-Symbole und Sprüche weg.

Eine schöne Aktion, sagt auch Bernhard Weidinger vom Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes:
“In den USA ist die Rechtslage ja anders. Dort sind Nazi-Symbole bei weitem nicht so verboten, wie bei uns. Umso bemerkenswerter, dass die Bevölkerung ein klares Zeichen gegen Rechtsextremismus gesetzt hat.“

Rabiater Flugzeugpassagier

Video: Mit Klebeband fixiert

Flucht vor Polizei

38-Jähriger angeschossen

Olympia: 2 mal Bronze für uns

Karate und Klettern

Schlepper crasht in Pfosten

10 Menschen sterben

Nobeljuwelier überfallen

Wien: Fahndung läuft!

Schlange unter dem Esstisch

Dafür mal nicht im Klo

Gerichtsvollzieher bedroht

Bei Delogierung in Wien

7.700 t Müll auf Autobahnen

Es ist eine Schande