Nußdorf: Mutter psychisch krank

(21.02.2017) Nach der Bluttat von Nußdorf am Attersee ist jetzt klar: Die verdächtige Mutter ist psychisch krank.

Die 38-Jährige soll ja am Samstag ihren 9-jährigen Sohn mit einem Küchenmesser getötet und dann einen Selbstmordversuch begangen haben. Die Frau liegt im Spital und ist noch nicht befragt worden. Nun stellt sich aber heraus, dass die Frau an einer schweren psychischen Krankheit verbunden mit Depressionen leidet. Ob es eine Anklage gegen die Frau geben wird, ist noch unklar.

Markus Schütz von der Oberösterreich Krone: „Nachbarn und Bekannte wussten zwar, dass die Frau an einem Burn-out litt. Die Schwere der Krankheit ist allerdings nicht erkannt worden.“

Auf krone.at und in der heutigen Oberösterreich-Krone liest du mehr zu dieser Story!

Mordfall in Kroatien

Drei Kinder tot

Thiem von Physio enttäuscht

kryptische Nachricht auf Twitter

Flyer mit Falschinfos

Vor Wiens Schulen verteilt

Brutales Aufnahmeritual

Prozess nach Todesfall

Papagei beißt Merkel

In deutschem Vogelpark

Norwegen hebt Regeln auf

Hohe Impfquote

ÖVP: Kickl-Test reicht nicht

Bestätigung durch Spital gefordert

Weltweiter Klimastreik

Friday's for Future in Österreich