Obdachlose erstaunt mit Arie

in U-Bahn in Los Angeles

Und plötzlich erklingt eine Opernarie in einer U-Bahnstation in Los Angeles. Genau diese wird zum viralen Hit. Eine Obdachlose hat mit ihrer Stimme die Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Die Polizei hat das Video gepostet und der Wohnungslosen so zu plötzlicher Berühmtheit verholfen.

Das Video ist schon mehrere hunderttausende Male angeklickt worden. "4 Millionen Stories. 4 Millionen Stimmen... manchmal muss man nur anhalten und einer zuhören, um etwas Schönes zu hören", kommentiert das Los Angeles Police Department mit Blick auf die Einwohnerzahl der kalifornischen Metropole.

Laut US-Medien handelt es sich bei der Obdachlosen um eine 52-jährige Frau namens Emily Zamourka. Nach eigenen Angaben sei sie eine ausgebildete Geigerin und Pianistin, die mit 24 Jahren aus Russland in die USA eingewandert sei. Sie habe zuvor als Lehrerin gearbeitet, bevor sie wegen gesundheitlicher Probleme auf der Straße gelandet sei.

Die 52-Jährige möchte niemandem zur Last fallen, sie wäre aber dankbar für Unterstützung. Sie möchte von der Straße wegkommen und wieder ein Heim für sich und ihre Instrumente finden. Sie kommt regelmäßig zum Singen in die U-Bahn-Station, weil die Akustik dort super klingt.

Der Clip im Netz löst große Betroffenheit aus. Twitter-User wünschen sich, dass die Musikerin die Chance bekommt, ihr Talent bei der TV-Show "America's Got Talent" oder bei der Promi-Fernsehshow von Ellen DeGeneres zu präsentieren.

Obdachlosen aus Wut erschlagen

Mit Ast Schädel zertrümmert

Kärnten: Kokain-Bande gefasst

1 Mio. € Drogen-Umsatz

Handy: Kinder stark gestresst

Je jünger, desto schlimmer

Muss Trump jetzt gehen?

Impeachment eingeleitet

Mutter (23) kifft täglich

so wird sie "bessere Mum"

Unfall-Drama in Zirkus

Fahrrad-Artisten stürzen ab

Fahndung nach Banküberfall

Hinweise an Polizei bitte

Folter mit Hochfrequenz-Tönen?

Lehrer zwingt Kids zur Ruhe