Obdachloser wird Held von Manchester

banner england 71125 960 720

(26.05.2017) Ein Obdachloser wird zum Helden von Manchester – und wird dafür mit einer eigenen Wohnung belohnt! Der 35-jährige Stephen Jones war zum Zeitpunkt des Terroranschlags auf die Manchester Arena vor Ort. Als die Bombe explodiert, rennt er nicht um sein Leben, sondern hilft den verletzten Konzertbesuchern.

Jetzt bekommt der Obdachlose selbst Hilfe: Einer der reichsten Männer Großbritanniens, der Miteigentümer des Londoner Premier-League-Clubs West Ham United, will ihm eine eigene Wohnung finanzieren. Im Netz wird der Obdachlose als Held gefeiert!

Dass er den vielen Opfern erste Hilfe leistet, war für Stephan aber selbstverständlich, wie er gegenüber ITV News sagt:
"Nur weil ich ein Obdachloser bin, heißt das ja nicht, dass ich kein Herz habe. Ich bin ja trotzdem ein Mensch und die Kids haben meine Hilfe gebraucht. Es war einfach Instinkt. Es waren einfach so viele blutüberströmte Kinder, die geschrien und geweint haben. Sogar Nägel haben wir aus ihren Armen und Gesichtern gezogen, um zu helfen."

Registrierungspflicht kommt

Für Lokalgäste in Wien

Wird es heuer Apres-Ski geben?

Corona: Konzept für Winter

Coronafall in Landesregierung

Samt Team jetzt in Quarantäne

Corona mit 208 kg überstanden

früher dickster Mann der Welt

Namen für Geparden gesucht

Zwei Männchen, zwei Weibchen

Frau nach Online-Kauf verletzt

Mega Schmerzen statt Freude

Jackpot für Mama in Kurzarbeit

Solo-Sechser per Quick-Tipp

Dubioses Gewinnspiel geht schief

Anwältin bekommt 25.000 €