Obergrenze für Kickergehalt

China ändert Spielregeln

(14.12.2020) Chinas Fußballiga begrenzt die Gehälter für die Spieler. Zusätzlich dürfen sich Vereine nicht mehr nach ihren Sponsoren benennen. So steht es nun in den neuen Regeln der Fußballvereinigung (CFA), die heute veröffentlicht worden sind. Fast alle Teams spielen derzeit unter einem Sponorennamne.

Die Veränderungen gelten mit Beginn der neuen Saison voraussichtlich im kommenden März. Österreichs einziger China-Legionär ist Teamstürmer Arnautovic bei Shanghai SIPG. Ein ausländischer Star darf maximal drei Millionen Euro im Jahr verdienen. Außerdem darf ein Club höchstens zehn Millionen Euro für alle ausländischen Kicker im Kader bezahlen.

(APA/jf)

Penis-Schlangen Invasion

In Miami

25-köpfige Gruppe gerettet

Schlecht ausgerüstet

Zahlen steigen immer weiter

Nach Kroatien-Festival

Katzenmord: 5 Jahre Haft

Schuldspruch in England

Delta-Variante

Ansteckend wie Windpocken

Baby mit Baby im Bauch!

Extrem selten

Chef darf Impfung verlangen!

Auch bei uns möglich

Rettung aus überhitztem Auto

Hund in kritischem Zustand