Obergrenze für Kickergehalt

China ändert Spielregeln

(14.12.2020) Chinas Fußballiga begrenzt die Gehälter für die Spieler. Zusätzlich dürfen sich Vereine nicht mehr nach ihren Sponsoren benennen. So steht es nun in den neuen Regeln der Fußballvereinigung (CFA), die heute veröffentlicht worden sind. Fast alle Teams spielen derzeit unter einem Sponorennamne.

Die Veränderungen gelten mit Beginn der neuen Saison voraussichtlich im kommenden März. Österreichs einziger China-Legionär ist Teamstürmer Arnautovic bei Shanghai SIPG. Ein ausländischer Star darf maximal drei Millionen Euro im Jahr verdienen. Außerdem darf ein Club höchstens zehn Millionen Euro für alle ausländischen Kicker im Kader bezahlen.

(APA/jf)

Corona-Demos in Wien

Polizei setzt Pfefferspray ein

15-Jähriger droht mit Amok-Lauf

Bei Kanzler-Chat

Impfungen ab 12 Jahren?

Pfizer stellt US-Antrag

Lienz statt Linz?

Taxifahrer hilft aus

Van der bellen ist geimpft

,,Nur ein kleiner Pieks"

EMA prüft Thrombosefälle nach

Johnson & Johnson-Impfung

WHO empfiehlt keinen Wechsel

zwischen Impfstoffen

ÖVP will Strafen für

Masken-Verweigerer im Parlament