‚Objekt 21‘: Heute Urteil

(04.11.2013) Mit Spannung werden heute in Wels die Urteile gegen sieben Mitglieder des rechtsradikalen Netzwerks ‚Objekt 21‘ erwartet.

Prozessbeobachtern hat im Laufe des Verfahrens nicht nur einmal der Atem gestockt! Mehrere Zeugen haben vor Gericht erschreckende Details über das Neonazi-Netzwerk preisgegeben: Das Vereinslokal in Vöcklabruck soll einem Hitler-Museum geglichen haben. Um in der Hierarchie innerhalb des Vereins aufzusteigen, habe man kriminell sein müssen. Die sieben 23 bis 33 Jahre alten Angeklagten bekennen sich zur Wiederbetätigung nicht schuldig. Die beiden Hauptangeklagten haben nur zugegeben, illegal Waffen besessen zu haben. Den Männern drohen bei einer Verurteilung bis zu zehn Jahre Haft.

Wir trauern um Dr. Ernst Swoboda

Versteckte Impfpflicht?

Ende von Gratis-tests?

Twitternder Häftling offline

"Inside JA Josefstadt"

Sohn verletzt Mutter

Trotz Annäherungsverbot

Cleandanube: gegen Plastikmüll

Chemiker schwimmt in Donau

Kinderpornos verbreitet

33 Haus-Durchsuchungen

Arnautovic in Bologna

Bin hier nicht auf Urlaub

Zugsunglück in Tschechien

Drei Tote und viele Verletzte