‚Objekt 21‘: Heute Urteil

(04.11.2013) Mit Spannung werden heute in Wels die Urteile gegen sieben Mitglieder des rechtsradikalen Netzwerks ‚Objekt 21‘ erwartet.

Prozessbeobachtern hat im Laufe des Verfahrens nicht nur einmal der Atem gestockt! Mehrere Zeugen haben vor Gericht erschreckende Details über das Neonazi-Netzwerk preisgegeben: Das Vereinslokal in Vöcklabruck soll einem Hitler-Museum geglichen haben. Um in der Hierarchie innerhalb des Vereins aufzusteigen, habe man kriminell sein müssen. Die sieben 23 bis 33 Jahre alten Angeklagten bekennen sich zur Wiederbetätigung nicht schuldig. Die beiden Hauptangeklagten haben nur zugegeben, illegal Waffen besessen zu haben. Den Männern drohen bei einer Verurteilung bis zu zehn Jahre Haft.

Schülerinnen abgeschoben

Trotz großen Protesten

Lockdown: Kinder am Ende

AKH-Psychiatrie überbelegt

52 Kids & Teenager missbraucht

Horror-Prozess in St. Pölten

Home Schooling-Hoppalas

Haustiere, Unterwäsche und Co.

Van der Bellen

erinnert an Ende des Holocaust

Kids "online" ganz anders?

Streamer „Ninja“ erzählt

Leni Klum startet durch

mit tollen Model-Fotos

AstraZeneca

Krisen-Treffen findet jetzt statt