Ö: Corona-Lage spitzt sich zu

"Jetzt braucht es Disziplin"

(29.10.2020) Wenn wir uns jetzt nicht zusammenreißen, dann wird es in den Krankenhäusern dramatisch! Die Corona-Lage in Österreich spitzt sich weiter zu. Allein gestern hat es wieder 3.394 Neuinfektionen gegeben. Immer mehr Spitäler stoßen wegen der steigenden Zahlen bereits an ihre Kapazitätsgrenzen. Vor allem das Personal ist müde, warnt die Patientenanwaltschaft und appelliert an uns alle, uns jetzt wirklich diszipliniert zu verhalten.

Keine Privatpartys, soziale Kontakte minimieren, Abstandsregeln und Maskenpflicht einhalten – all das ist jetzt entscheidend, sagt Patientenanwalt Gerald Bachinger:
“Der Kampf gegen Covid-19 wird nicht in den Krankenhäusern und nicht auf den Intensivstationen gewonnen. Dieser Kampf kann nur von uns allen gemeinsam gewonnen werden. Wenn wir jetzt richtig handeln, dann können wir das Schlimmste verhindern.“

(mc)

Quarantäne-Regelungen

mit Ausnahmen

Handel sperrt am Montag auf

unter Auflagen

Details zu neuen Maßnahmen

Öffnungsschritte nach Lockdown

Polizei leistet Geburtshilfe

Baby kommt im Auto zur Welt

Sexparty während Corona

Ungarischer Politiker dabei

Python greift Welpen an

Besitzerin schlägt zu

Quarantäne vorgetäuscht

Kein Bock auf den Job

Transport großer Bargeldmengen

In Laudamotion-Fliegern