"Macht die Grenze auf!"

Grenznahe Gemeinden nervös

(12.05.2020) Öffnet endlich die deutsch-österreichische Grenze! Das fordern jetzt immer mehr Politiker in den grenznahen Gemeinden. Nach wie vor gibt es dafür zwar vage Ankündigungen, aber keinen konkreten Termin. Für die Arbeit könne man mit entsprechender Bestätigung zwar aus- und einreisen, im Privatbereich klappt das aber überhaupt nicht.

David Valentin, Bürgermeister der oberösterreichischen Grenzgemeinde St. Pantaleon:
„Wir hatten einen Fall, bei dem eine ältere Frau gestorben ist. Der Witwer hätte betreut werden müssen. Doch die Kinder, die im Nachbarland leben, konnten einfach nicht helfen. Wir haben aber auch Liebespaare, die sich wegen der geschlossenen Grenzen einfach nicht sehen können.“

Auch Wolfgang Wagner, Bürgermeister der grenznahen Flachgauer Gemeinde Köstendorf fordert die Grenzöffnung:
„Die Maßnahmen waren richtig, jetzt sollten die Grenzübertritte aber wirklich wieder unkompliziert ermöglicht werden. Es ist höchste Zeit aufzumachen.“

(mc)

Taubenquäler in Braunau

Flügel und Beine ausgerissen

"Arnautovic-Gin"

2. Standbein für den ÖFB-Star

Wien bekommt Pool am Gürtel

Baden, wo sonst Autos fahren

K. Jenner ist bestbezahlter Promi

Laut Forbes Magazine

50.000 bei Demo in Wien

"Black Lives Matter"

Wirte: "Aus für Sperrstunde"

Auch 1 Uhr Früh zu kurz

Hund frisst Kuchen: Todeskampf

Große Mengen Birkenzucker

Der "Corona-Schwimmreifen"

2 Kilo mehr wegen Shutdown