"Macht die Grenze auf!"

Grenznahe Gemeinden nervös

(12.05.2020) Öffnet endlich die deutsch-österreichische Grenze! Das fordern jetzt immer mehr Politiker in den grenznahen Gemeinden. Nach wie vor gibt es dafür zwar vage Ankündigungen, aber keinen konkreten Termin. Für die Arbeit könne man mit entsprechender Bestätigung zwar aus- und einreisen, im Privatbereich klappt das aber überhaupt nicht.

David Valentin, Bürgermeister der oberösterreichischen Grenzgemeinde St. Pantaleon:
„Wir hatten einen Fall, bei dem eine ältere Frau gestorben ist. Der Witwer hätte betreut werden müssen. Doch die Kinder, die im Nachbarland leben, konnten einfach nicht helfen. Wir haben aber auch Liebespaare, die sich wegen der geschlossenen Grenzen einfach nicht sehen können.“

Auch Wolfgang Wagner, Bürgermeister der grenznahen Flachgauer Gemeinde Köstendorf fordert die Grenzöffnung:
„Die Maßnahmen waren richtig, jetzt sollten die Grenzübertritte aber wirklich wieder unkompliziert ermöglicht werden. Es ist höchste Zeit aufzumachen.“

(mc)

OÖ geht gegen Privatpartys vor

um Lockdown zu verhindern

Drastische Maßnahmen in D

Todeszahlen steigen rasant

Taschengeld: Wie viel ist okay?

nur 8 von 10 Kindern sparen

Drei Tote bei Verkehrsunfall

14-Jähriger schwer verletzt

18-Jähriger begeht Überfall

stand unter Drogeneinfluss

Studie: 94% haben Antikörper

auch vier Monate später noch

Emily Ratajkowski schwanger

Baby ohne Geschlecht erziehen

Buben pfuschen an Signalanlage

Züge mit Notbremsungen