Ö: Hälfte sieht Virus gelassen

45% sagen "Gefahr übertrieben"

(04.03.2022) Fast jeder zweite Österreicher sieht das Corona-Virus inzwischen gelassen. Das zeigt der aktuelle “Corona-Stimmungsbarometer“ des Gallup-Instituts. 45 Prozent der Befragten halten demnach die Gefahr, die vom Virus ausgeht, für übertrieben. Ein Drittel ist auch nicht mehr bereit, irgendwelche Einschränkungen in Kauf zu nehmen.

Mit Mitternacht enden ja auch fast sämtliche Corona-Maßnahmen im Land – das sehen heimische Mediziner allerdings kritisch. Virologe Norbert Nowotny:
“Ich verstehe einfach nicht, warum man nicht noch ein bis zwei Wochen warten kann. So riskieren wir eine Verlängerung der Omikron-Welle und auch noch einen weiteren kleinen Peak. Aber es ist halt eine politische Entscheidung, aus virologischer Sicht ist sie jedenfalls nicht nachvollziehbar.“

(mc)

Ende der Maskenpflicht!

Im Handel und Öffis!

Aus für PCR-Tests

Ab Juni an Schulen

Zweijähriges Kind verletzt!

Autounfall in Schwarzach

kronehit-show von Dua Lipa

13.500 Fans in Stadthalle

Auto fliegt 30m durch die Luft

Horror-Crash in Tirol

Drei Monate Krieg!

"Kann noch Jahre dauern"

Österreicher ertrunken

in Spanien

Erster Kriegsverbrecherprozess

Lebenslange Haft für 21-Jährigen