ÖBB: Explosion in Zug-Toilette

(21.09.2017) Für einen Riesenschreck hat eine Explosion in einem Regionalzug der ÖBB gesorgt. Auf der Fahrt von Payerbach-Reichenau nach Wien kommt es in der Zug-Toilette zum Mega-Knall. Zum Glück kein Terroranschlag! Eine 23-Jährige hat dort versucht ihr Gasfeuerzeug nachzufüllen. Dabei ist es zur Verpuffung gekommen. Die Frau hat bei der Explosion schwere Verletzungen erlitten.

Roman Hahslinger von den ÖBB:
“Es hat dann natürlich einen umfangreichen Rettungseinsatz gegeben, die Frau ist sofort ins Krankenhaus gebracht worden. Zum Glück sind keine weiteren Fahrgäste verletzt worden. Leider rauchen auch immer wieder Fahrgäste auf den Toiletten, das ist natürlich streng untersagt.“

Unfall: 29-jährige tot

Auf der A2

Erderwärmung mit Folgen

Verlust von Menschenleben droht

Italien: Wird Cannabis legal?

Möglicherweise Referendum

Apres-Ski nur für Geimpfte?

Kurz stellt 1-G in Aussicht

7.515 Schulabmeldungen

Zahl hat sich verdreifacht

Nashorn in Zoo ertrunken

Schrecklicher Unfall!

Armbrustschütze auf Balkon

Zwei Tote in den Niederlanden

Ausreisekontrollen in Braunau

Ab Mitternacht