ÖBB: Explosion in Zug-Toilette

zug sitz passagier innen gang abteil 611

(21.09.2017) Für einen Riesenschreck hat eine Explosion in einem Regionalzug der ÖBB gesorgt. Auf der Fahrt von Payerbach-Reichenau nach Wien kommt es in der Zug-Toilette zum Mega-Knall. Zum Glück kein Terroranschlag! Eine 23-Jährige hat dort versucht ihr Gasfeuerzeug nachzufüllen. Dabei ist es zur Verpuffung gekommen. Die Frau hat bei der Explosion schwere Verletzungen erlitten.

Roman Hahslinger von den ÖBB:
“Es hat dann natürlich einen umfangreichen Rettungseinsatz gegeben, die Frau ist sofort ins Krankenhaus gebracht worden. Zum Glück sind keine weiteren Fahrgäste verletzt worden. Leider rauchen auch immer wieder Fahrgäste auf den Toiletten, das ist natürlich streng untersagt.“

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst

CoV: Neues Schuljahr anders

Zeugnistag im Westen & Süden

Achterbahn: Kreischverbot

in Japan

14-Jährige kaufen Auto

um 320 Euro

Erste afroamerikanische Batwoman

Zum ersten Mal in US-Serie

Tankstellenraub in Wien

Kennst du diese Männer?

4% der Sterbefälle durch CoV

in Österreich

Baby hält Verhütungsmittel

bei der Geburt