ÖBB: Explosion in Zug-Toilette

(21.09.2017) Für einen Riesenschreck hat eine Explosion in einem Regionalzug der ÖBB gesorgt. Auf der Fahrt von Payerbach-Reichenau nach Wien kommt es in der Zug-Toilette zum Mega-Knall. Zum Glück kein Terroranschlag! Eine 23-Jährige hat dort versucht ihr Gasfeuerzeug nachzufüllen. Dabei ist es zur Verpuffung gekommen. Die Frau hat bei der Explosion schwere Verletzungen erlitten.

Roman Hahslinger von den ÖBB:
“Es hat dann natürlich einen umfangreichen Rettungseinsatz gegeben, die Frau ist sofort ins Krankenhaus gebracht worden. Zum Glück sind keine weiteren Fahrgäste verletzt worden. Leider rauchen auch immer wieder Fahrgäste auf den Toiletten, das ist natürlich streng untersagt.“

73-Jähriger ersticht Ehefrau

Mordalarm in Oberösterreich

FFP2-Masken-Pflicht

Weitere Verschärfungen

Lockdown bis 7. Februar?

Verlängerung so gut wie fix

Feller gewinnt in Flachau

Märchenhaft!

Männer auf Gleise gestoßen

Wilder Vorfall in Wien-Mitte

Anti-Corona-Demos in Wien

Bis zu 30.000 Teilnehmer

IT-Crash bei Signal

Zu viele Neuanmeldungen

PlayStation 5

Vierte Verkaufswelle?