ÖBB siedeln Eidechsen um

"Wohnungsbau" für Reptilien

(25.03.2019) Tierischer Einsatz für die ÖBB! Um die Bahnstrecke zwischen Lustenau und Lauterach ausbauen zu können, müssen erst einmal die dort lebenden Zauneidechsen umgesiedelt werden. Die geschützten Reptilien bekommen 24 neue Habitate, die dann als Sonn- und Eiablageplätze dienen.

Jetzt baut man auf Hochtouren an diesen Eidechsen-Wohnräumen, sagt ÖBB-Sprecher Christoph Gasser-Mair:
"Wir verwenden Steine, Erde, Sand, Holz und Wurzelstöcke. Alles Materialien, die diese Tiere lieben."

Die Eidechsen müssen schon demnächst umgesiedelt werden, sagt Gasser-Mair:
"Die Umsiedlung muss genau zwischen dem Erwachen aus dem Winterschlaf und der Paarung erfolgen. Das wird wohl Ende März bzw. Anfang April passieren."

Home Schooling-Hoppalas

Haustiere, Unterwäsche und Co.

Van der Bellen

erinnert an Ende des Holocaust

Kids "online" ganz anders?

Streamer „Ninja“ erzählt

Leni Klum startet durch

mit tollen Model-Fotos

AstraZeneca

Krisen-Treffen findet jetzt statt

Homeoffice-Regelung fix

das sind die Regeln

Bluttat in Wien Donaustadt

Streichelschafe geschlachtet

So groß ist Koala-Mädchen

Süße Fotos aus Schönbrunn!