ÖFB-Team startet in Nations League

(11.09.2018) Nations League-Auftakt für Österreich! Das ÖFB-Team trifft am Abend auswärts auf Bosnien-Herzegowina. Es ist unser erstes Match im brandneuen UEFA-Bewerb. Die Nations League ist auf den ersten Blick ziemlich verwirrend, daher erklären wir dir hier, wie sie funktioniert.

Die Nations League findet alle zwei Jahre statt. Sie besteht aus vier Ligen, die sich nach der Stärke der Teams zusammensetzen. Liga A ist die stärkste mit Mannschaften wie Frankreich, Kroatien und Deutschland. Österreich spielt in der zweistärksten Liga B. Jede einzelne Liga besteht zudem aus vier Gruppen. Österreich spielt in einer Gruppe mit Nordirland und eben Bosnien-Herzegowina.

Und der Gruppensieg wäre enorm wichtig...

ÖFB-Team startet in Nations League 2

Sollten wir die Gruppe gewinnen, steigen wir für die nächste Nations League in die stärkste Liga A auf. Sollen wir Gruppenletzter werden, geht es für uns runter in Liga C.

Die vier Gruppensieger der Liga A ermitteln übrigens in Halbfinale und Finale den Nations League Sieger. Bedeutet: Wir werden diesmal definitv nicht Nations League-Sieger, dafür müssen wir eben erst in die Liga A aufsteigen.

Unter den Gruppensiegern aller Ligen werden allerdings auch EM-Teilnehmer ermittelt...

ÖFB-Team startet in Nations League 3

Es gibt 24 EM-Tickets. 20 Plätze ergeben sich direkt aus der EM-Quali im nächsten Jahr. Die restlichen vier Tickets werden allerdings über die Nations League vergeben. Ein Ticket pro Liga. Somit wird auch definitiv ein Team aus Liga D bei der EM mitspielen. In Liga D spielen übrigens Mannschaften wie San Marino, Liechtenstein, Gibraltar und Malta.

Die Chance auf diese vier EM-Tickets haben aber nur die Gruppensieger der Nations League.

Hier ein Beispiel: Österreich gewinnt seine NL-Gruppe, scheitert aber nächstes Jahr in der normalen EM-Qualifikation. Dann hat das ÖFB-Team die Chance, sich gegen die drei anderen Gruppensieger der Liga B doch noch das EM-Ticket zu holen.

Aber eines nach dem anderen: Hoffen wir heute mal auf drei Punkte gegen Bosnien-Herzegowina!

BKA fahndet nach Kunstgemälden

Ermittlungen im Kloster

Vordrängler: Wann 2. Impfung?

Nur 42 Tage Zeit

Britische Mutation in Kärnten

drei Verdachtsfälle

Neuer PCR-Test aus Salzburg

erkennt Mutationen sofort

"Uns ist das Ding entglitten"

Merkel-Aussage macht Runde

Impfskepsis nimmt ab

Verweigerer werden weniger

Weltweit höchste Cov-Todesrate

in Großbritannien

Party-Alarm bei Skiurlaubern

St. Anton am Arlberg