Öffi-WC um 400.000 €

Riesenwirbel in Klagenfurt

(12.11.2020) Wie kann ein stilles Örtchen mehr kosten als ein Einfamilienhaus samt Grund? Riesenwirbel herrscht um den Bau eines öffentlichen WCs mitten in Klagenfurt. Da die bisherige Anlage nicht zu sanieren sei, will die Stadt eine neue errichten. Das Projekt soll aber unfassbare 400.000 Euro kosten.

Fritz Kimeswenger von der Kärntner Krone:
“Noch kurioser ist, dass die Hälfte der Baukosten aus einem Corona-Budget genommen wird. Also fließen 200.000 Euro, die eigentlich für Corona-Maßnahmen für die Wirtschaft gedacht sind, in dieses WC.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

In Seilbahn verfangen!

Paragleiterunfall in Tirol

Busunfall auf der Westautobahn

Rund 20 Verletzte

Leni Klum lüftet Zukunftspläne

Collegebeginn im August

Hund stalkt Nachbar

Was er dafür bekommt..

"habe ihn nie angegriffen!"

Heard über Depp

Was passiert mit Impfpflicht?

Heute Volksbegehren im NR

Auto kracht in Kindergarten

4-jähriger Bub ist tot

Verirrte Gams gefangen

SLZ: Mirabellgarten