Ölspur führt zu Alkolenker

Fahrerflucht nach Unfall

(20.01.2020) Schwerer Alkounfall plus Fahrerflucht im Kärntner Bezirk Feldkirchen. Ein 57-Jähriger prallt sturzbetrunken mit seinem Wagen gegen ein Brückengeländer. Dabei wird seine Beifahrerin schwer verletzt. Obwohl der Wagen total beschädigt ist, fährt der Alkolenker mit der Schwerverletzten weiter. Allerdings nicht ins Krankenhaus, sondern zu ihrer Wohnung.

Mario Nemetz von der Kärntner Polizei:
„Der beschädigte PKW hat allerdings eine Ölspur hinter sich nachgezogen. So haben die Beamten natürlich leicht die Verfolgung aufnehmen können. Drei Kilometer weiter haben die Polizisten dann den Mann und die Verletzte in der Wohnung der Frau angetroffen.“

Die Beifahrerin ist ins Krankenhaus gebracht worden. Der Alkolenker wird angezeigt.

(mc)

70% werfen Lebensmittel weg

Food Waste in Österreich

1,3 Mrd Energiekostenzuschuss

Für Österreichische Unternehmen

Ukrainer müssen zahlen

Öffis ab Oktober nicht mehr gratis

Kinder immer dicker

Jeder 3. Bub übergewichtig

Baby im Koma

Gericht: Leben oder sterben?

Faktencheck-Klimabonus

Kein Geld für Frauenhäuser?

Impfung: 20-Jähriger stirbt

Todesfall nach Corona-Impfung

24 Schüler missbraucht

Lehrer schon 2013 beschuldigt