Ölspur führt zu Alkolenker

Fahrerflucht nach Unfall

(20.01.2020) Schwerer Alkounfall plus Fahrerflucht im Kärntner Bezirk Feldkirchen. Ein 57-Jähriger prallt sturzbetrunken mit seinem Wagen gegen ein Brückengeländer. Dabei wird seine Beifahrerin schwer verletzt. Obwohl der Wagen total beschädigt ist, fährt der Alkolenker mit der Schwerverletzten weiter. Allerdings nicht ins Krankenhaus, sondern zu ihrer Wohnung.

Mario Nemetz von der Kärntner Polizei:
„Der beschädigte PKW hat allerdings eine Ölspur hinter sich nachgezogen. So haben die Beamten natürlich leicht die Verfolgung aufnehmen können. Drei Kilometer weiter haben die Polizisten dann den Mann und die Verletzte in der Wohnung der Frau angetroffen.“

Die Beifahrerin ist ins Krankenhaus gebracht worden. Der Alkolenker wird angezeigt.

(mc)

Lehrer wegen MNS suspendiert

haben Masken verweigert

Bei CoV-Test sexuell belästigt?

Schwere Vorwürfe in Graz

EU Strafe gegen Spieleentwickler

Valve und Koch Media betroffen

Angelobungs-Memes

Hier die besten!

Erstmalig in Deutschland!

Tod nach zweiter Corona-Infektion

Trotz geplatzter Fruchtblase

Krankenhaus weist Schwangere ab

Schwarzenegger geimpft

Corona-Impfung verabreicht

Besoffener Raser in Tirol

Bleifuß von Polizei gestoppt