Ölspur führt zu Alkolenker

Fahrerflucht nach Unfall

(20.01.2020) Schwerer Alkounfall plus Fahrerflucht im Kärntner Bezirk Feldkirchen. Ein 57-Jähriger prallt sturzbetrunken mit seinem Wagen gegen ein Brückengeländer. Dabei wird seine Beifahrerin schwer verletzt. Obwohl der Wagen total beschädigt ist, fährt der Alkolenker mit der Schwerverletzten weiter. Allerdings nicht ins Krankenhaus, sondern zu ihrer Wohnung.

Mario Nemetz von der Kärntner Polizei:
„Der beschädigte PKW hat allerdings eine Ölspur hinter sich nachgezogen. So haben die Beamten natürlich leicht die Verfolgung aufnehmen können. Drei Kilometer weiter haben die Polizisten dann den Mann und die Verletzte in der Wohnung der Frau angetroffen.“

Die Beifahrerin ist ins Krankenhaus gebracht worden. Der Alkolenker wird angezeigt.

(mc)

Rauchen wird teurer!

20 Cent pro Packung

Tirol: Mysteriöser Vorfall

2 Menschen kippen einfach um

Schnee in Österreich!

In Salzburg und Tirol

Corona: Absichtlich infizieren?

"Human Challenge"

Messerattacke in Paris

mehrere Verletzte

Pferd rettet 16-Jährige

vor Sex-Angriff

Corona: Aufruf an Zugfahrer

Strecke Graz-Wiener Neustadt

4.400 Influencer auf Bali

Gratis-Urlaub trotz Corona