Österreich ist müde

Österreich ist irrsinnig müde! In einer neuen Umfrage, die die Wiener Städtische Versicherung gemeinsam mit netdoktor.at durchgeführt hat, glaubt mehr als die Hälfte der Befragten, nicht ausreichend zu schlafen. Bei Frauen sind es sogar zwei Drittel.

Wenn es ums Einschlafen geht, greifen die Österreicher zu unterschiedlichen Tricks. Christian Kreuzer von der Wiener Städtischen:
“Der Großteil macht gar nichts und wartet einfach ab. Zwei Drittel wählen diese Strategie. Bei den anderen gibt es einen Geschlechterunterschied. Frauen lesen gerne, Männer schauen fern.“

Die wichtigsten Facts der großen Schlafstudie:

Das passiert bei Schlafmangel: Der Großteil (80 %) fühlt sich einfach müde. Es kommt aber auch zu Konzentrationsproblemen (31 %), Kopfschmerzen (18 %) und sogar Kreislaufschwäche (13 %).

Die meisten Österreicher (47 %) brauchen 15 Minuten, um einzuschlafen. Jeder Vierte benötigt 30 Minuten, jeder zehnte sogar eine Stunde.

"8 Kerzen werden brennen"

Irre Morddrohung in Kärnten

Kind (1) in Wanne gestorben

Mutter heute vor Gericht

Aufregung an Uni Wien

Student mit Waffe in Vorlesung

Geschwärzte Titelseiten

Protest in Australien

Frau in Wien vergewaltigt?

Verdächtiger festgenommen

Nashornbaby-Alarm in OÖ

Süßer Nachwuchs!

Fake-Polizisten in NÖ

Vorsicht, Betrüger unterwegs

Tödlicher Brand in NÖ

Familie im Schlaf überrascht