Österreich: Rechnen Top - Lesen Flop

(08.10.2013) Zeugnistag für die Österreicher! Die erste PISA Studie für Erwachsene zeigt: Im Rechnen sind wir gut, im Lesen leider schlecht! 5.000 Menschen zwischen 16 und 65 Jahren haben an der Bildungsstudie der OECD teilgenommen. Die besten Ergebnisse gibt es in der Mathematik, beim Lösen einfacher Computerprobleme liegen wir genau im Schnitt, nur das Lesen bereitet den Österreichern große Probleme. 17% können laut Statistik gar nicht sinnerfassend lesen. Und: Insgesamt schneiden Frauen schlechter ab als Männer, Markus Bönisch von der Statistik Austria:

“Vor allem in der Alltagsmathematik und beim Problemlösen mit Computern. Beim Lesen sind die Männer insgesamt etwas besser als Frauen, der Unterschied ist hier aber nur sehr sehr gering. Bei der Alltagsmathematik ist dieser allerdings sehr sehr deutlich.“

Testbeispiele zu Lesen und Rechnen:

„Sex mit Puppe“

an Wiener Volksschule?

Frau springt ohne Bungee-Seil

Todessprung

Erstes Haus aus 3D-Drucker

in Deutschland

Kids bei den Olympischen Spielen?

13-Jährige holen Medaillen

Gewaltige Hitzewelle

Bis zu 44 Grad in Griechenland

Impfunwillige Tests bezahlen?

Vorstoß aus Deutschland

Baby steckt unter Auto fest

Schrecklicher Unfall

Fenstersturz: Kind tot

Mehrstöckiges Wohnhaus