Waffenverkäufe boomen in Ö

(02.11.2015) Waffen-Boom in Österreich! Wir rüsten uns derzeit was das Zeug hält!

Vor allem Waffen, die ab dem 18. Lebensjahr ganz einfach erhältlich sind, gehen weg wie warme Semmeln. Also etwa Schrotflinten oder Pfefferspray.
Im August etwa wollten in Wien zehn Menschen eine Pistole kaufen.
Im Oktober fast 200. Eine erschreckende Zahl. Die Menschen haben Angst, Stichwort Flüchtlingskrise.
Viele sehen überall nur noch Bedrohung durch das Fremde, sagt Meinungsforscher Daniel Witzeling:

"Man muss die individuelle Angst ernst nehmen. Jetzt gerade ist für die Menschen die Lösung: "Ich kauf mir eine Waffe." Das ist aber definitiv keine Lösung! Aber sie sehen derzeit keine andere Lösung, weil ihnen auch die Regierung und die Gesellschaft keine Lösung anbietet. Man sollte eher in den Dialog treten mit Menschen aus anderen Kulturen, dann würde diese Angst schon zurück gehen."

Krankenschwester tötet Babys?

Mutmaßlich: 5 Buben 2 Mädchen

Plagiat von Minister Karner?

Vorwurf von "Plagiatsjäger" Weber

Tanzeinlage von VdB

Ein bisschen Spaß muss sein

Friedensplan von Tesla-Gründer

Elon Musk lies Follower abstimmen

Gasspeicher zu 80% voll

Ziel früher erreicht

Pensionserhöhung bis zu 10,2 %

Minister Rauch: "Im Jahr 2023"

Bahnunfälle in Wien

Betrunkene übersehen Züge

Tempo 100 auf Autobahnen?

Umfrage: Österreicher dagegen