Österreicher im Netz megaskeptisch

(11.02.2016) Keine Panik beim Online-Shoppen! Du bist eigentlich relativ safe, heißt es heute von Experten. Laut einer aktuellen Studie verzichtet ja jeder fünfte Österreicher komplett auf’s Bestellen im Internet, aus Angst vor Betrügereien. Rund jeder sechste Österreicher vertraut sogar dem Online-Banking nicht.

Die Österreicher sind im Netz zwar sehr vorsichtig, dabei hat man die Cyberkriminalität derzeit eigentlich ganz gut im Griff, sagt Mario Hejl vom Bundeskriminalamt:
"Wir haben ca 9.000 Anzeigen wegen Internet Betrugs. Das mag viel erscheinen. Wenn man aber bedenkt, dass täglich Millionen an Transaktionen und Käufen getätigt werden, ist das eine relativ geringe Zahl."

Also kauf ruhig auch dein nächstes Paar Schuhe im Netz, halte aber trotzdem die Augen offen, rät Hejl:
"Wenn die Preise absurd niedrig sind, dann einfach den gesunden Menschenverstand einschalten und ein bisschen recherchieren. Einfach den Namen des Shops im Netz eingeben und dann trifft man eh schon relativ oft auf Negativ-Berichte"

Kärnten: Drogenring gesprengt

Heroin, Kokain, XTC, Cannabis

Nach Wahl: Neuer Corona-Kurs?

Druck könnte "unsanfter" werden

Freistellung für Schwangere

Anspruch verlängert

Ungeimpftes Ehepaar Tod

Corona-Todesfall in NÖ

Großbritannien ohne Sprit

90% der Tankstellen leer

Erdbeben auf Kreta

Mehrere Verletzte

5G: Große Ablehnung

Schweizer Studie klärt auf

Aufregung um Meghan Markle

Fragwürdige New-York-Outfits