Östrogenpflaster gegen Corona?

USA reagieren auf Studie

(29.11.2020) Frauen werden durch ihre weiblichen Hormone besser vor einer Corona-Erkrankung geschützt! Internationale Studien zeigen, dass eine Covid19-Erkrankung bei Frauen tendenziell milder verläuft als bei Männern und dadurch auch seltener tödlich endet. Das soll zum einen an dem zusätzlichen X-Chromosom liegen, aber auch an den weiblichen Hormonen.

Besonders Östrogene wirken immunstimulierend und sorgen sogar dafür, dass weniger Coronaviren in die Gastzelle kommen. In den USA reagiert man bereits auf diese neue Erkenntnis: In einer Studie werden nun an Covid-19 erkrankte Männer und Frauen mit Östrogenpflastern behandelt.

(APA/CJ)

Höchststand an Drogentoten

England schockiert

Stmk: Giftspinne in Supermarkt

Mitarbeiterin gebissen

Neue "Herr der Ringe" Serie

Starttermin steht fest

Grabsäule in OÖ geklaut

Wer macht so etwas?

Messerattacke in Wiener Lobau

Täter flüchtig

Pandazwillinge

Seltener Nachwuchs

Tornado am Bodensee

Anrainern geschockt!

Brände und krasse Hitze

Athen erwartet 47 Grad