ÖVP-Chaos immer größer

"Neuwahlen wären verheerend"

(14.06.2022) Wie kommt die ÖVP aus dieser Krise bloß wieder heraus? Als würden die ständigen Korruptionsvorwürfe und die zahlreichen Personalrochaden in der Bundesregierung nicht schon genug Imageschaden anrichten, sorgen jetzt auch noch die Rücktritte der ÖVP-Landeshauptleute für Wirbel. Nach Hermann Schützenhöfer in der Steiermark hat ja jetzt auch Tirols Günther Platter seinen Rücktritt bekannt gegeben.

All das ist für die Partei eine Katastrophe, die Umfragewerte sind im Keller, Neuwahlen auf Bundesebene wären wohl der Supergau. Politikberater Thomas Hofer:
"Die ÖVP kann sich Neuwahlen auf Bundesebene derzeit nicht leisten. Das ist so, Punkt. Man muss da jetzt wirklich dringend mal Stabilität in die Partei bringen, also mit den Personalrochaden und Rücktritten muss jetzt mal Schluss sein. Auch wenn die Beweggründe der einzelnen Personen natürlich völlig verschiedene sind, bei der Bevölkerung kommt das schlichtweg als Chaos an."

(mc)

300.000 Soldaten in Bereitschaft

NATO erhöht Truppenzahl

OÖ: Mann rettet 5-Jährige

Aus Fenster gefallen!

Tiere an Bäume genagelt

Fahndung nach Tierhasser

MFG-Chef als Bundespräsident!

Michael Brunner tritt an

Preis-Schock in Gastro

5,20 € für Alkoholfrei?

21 tote Jugendliche in Bar!

Zwischen 13 und 17 Jahre alt

Politiker fordert Kaltduschen

Ist das die Energielösung?

Frauen ziehen blank!

Für Ukraine-Spenden