Sonntagsfrage

ÖVP und Grüne on Top

Was wäre, wenn am Sonntag gewählt werden würde?

Während es für die Freiheitlichen und die SPÖ aufgrund der "Ibiza-Affäre" eher nicht so rosig aussieht, blühen dafür die ÖVP und auch die Grünen auf.

Laut einer Studie des ORF und SORA wollen sich rund 25% der Befragten nicht zu ihrer Wahlentscheidung äußern oder geben sich noch unentschlossen. Insgesamt wurden 1089 Personen zum Thema befragt. Ganze 38% würden bei der Sonntagsfrage für die ÖVP stimmen, wohingegen sich nur 21% für die SPÖ - und nur 18% für die Freiheitlichen entscheiden. Zum heutigen Zeitpunkt kommen die NEOS auf 8% und die Grünen sogar auf ganze 12%. Sieht also ganz nach einem Comeback für die Grünen aus, die im Jahr 2017 bei den Nationalratswahlen ja überhaupt aus dem Parlament fallen.

Kurz hat alle Optionen!

Wenn diese Stimmung bis Ende September bestehen bleibt, geht sich nach der Nationalratswahl 2019 weder Rot-Blau noch Rot-Grün-Pink gegen die ÖVP aus.

Bei der Volkspartei sind allerdings mehrere Koalitionsvarianten möglich. Egal ob Türkis-Rot, Türkis-Blau, Türkis-Grün-Pink oder Türkis-Grün - hier hat die ÖVP auf jeden Fall deutlich die Überhand.

Lehrerin misshandelt Schülerin

Schläge im Klassenzimmer

6 Alko-Unfälle pro Tag

Alkolenker-Studie schockt

Fisch mit Menschengesicht?

Aufregung im Netz!

Panda muss in die Röhre

Verdacht auf Nieren-Problem

Bruder schwängert Schwester

Horror in Argentinien

Angriff mit Kabelbinder

beim Kölner Karneval

120 Schoko-Nikoläuse gestohlen

aus Kindergarten

Uniabschluss mit 9 Jahren

Laurent der nächste Einstein?