Wort des Jahres: Alle Sieger

Woerterbuch

(06.12.2018) Österreichs Wort des Jahres lautet “Schweigekanzler“. Die Bezeichnung für Bundeskanzler Sebastian Kurz hat sich zum zweiten Mal als Sieger durchgesetzt. Schon 2005 ist der “Schweigekanzler“ Wort des Jahres gewesen. Das Unwort lautet “Datenschutzgrundverordnung“. Der Spruch des Jahres ist das hochemotionale “Frau Minister, was ist mit Ihnen?!“ von Matthias Strolz.

Ein echter Klassiker ist Jugendwort des Jahres geworden, nämlich “Oida“, sagt Wort des Jahres-Initiator Rudolf Muhr:
"Das hat uns doch gewundert, wie eindeutig sich das durchgesetzt hat. Es ist immerhin doch schon ein sehr alter Begriff. Aber gerade für Jugendliche ist es ein universelles Wort mit vielen Bedeutungen.“

Wort des Jahres:

• Platz 1: Schweigekanzler
• Platz 2: Nichtrauchervolksbegehren
• Platz 3: #MeToo

Unwort des Jahres:

• Platz 1: Datenschutzgrundverordnung
• Platz 2: Konzentrierte Unterbringung
• Platz 3: Arbeitszeitflexibilisierung

Jugendwort des Jahres:

• Platz 1: Oida
• Platz 2: Nice
• Platz 3: Bellgadse

Spruch des Jahres:

• “Frau Minister, was ist mit Ihnen?!“

Billie Eilish: Ein Phänomen

Fünffacher Sieg

Keine Ein- und Zwei Cent mehr?

EU möchte diese abschaffen

1-2-3-Karte: Klappt das?

Öffi-Projekt wird angepackt

"Speck-Pflaster" für Entzug!

Hilfe für Veganer

Streit um Theatergutschein

Abgelaufen!

Enns: 17-jähriger Feuerteufel

Unheimliche Brandserie geklärt

Linz: Mordversuch an Ehefrau

Angriff mit Brotmesser

Blick hinter Tapetentür!

Video: Was steckt dahinter?