Oktoberfest: 10 überraschende Facts

Oktoberfest Bayern 2

Das Oktoberfest, der Ort des Bieres!

Doch ist es das wirklich? Und warum man Paris Hilton dort nicht mehr sieht?

Alle Antworten und noch mehr überraschende Fakten zum größten Volksfest der Welt hier bei uns!

1: Bierfest oder nicht?

Die schockierende Antwort lautet: Nein!

Das Fest wurde zum ersten Mal 1810 zur Hochzeit des bayrischen Kronprinzen Ludwig und der Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghausen gefeiert. Und damals tranken sie nicht einmal Bier. Erst 1819 kamen die ersten Bierbrauer und machten das Oktoberfest zu dem, was es heute ist.

2: Was trinkt man?

JA diese Frage hört sich etwas blöd an. Wir reden hier übers Oktoberfest, welches weltweit für ein einziges Getränk bekannt ist: Bier. Aber es wird nicht einfach irgendein Bier getrunken. Tatsächlich wird nur "Oktoberfestbier" ausgeschenkt. Gebraut wird es von 6 verschiedenen Münchner Brauereien und das nur fürs Oktoberfest.

3: Die andere Seite des Fests

Neben dem Bier gibt es noch eine ganz andere Seite des Fests die es so interessant macht. Die Musik, denn jedes Zelt hat seine eigene Blaskapelle, zu der ordentlich abgeshakt wird.

Wem das nicht so taugt, der geht am besten ins Armbrustschützenzelt. Dort kann man ordentlich schmausen oder beim Armbrust-Wettbewerb mitmachen.

4: Das Oktoberfestbier

Das vorher schon erwähnte Oktoberfestbier ist ganz besonders. Und zwar wird es nicht nur extra fürs Oktoberfest hergestellt, sondern ist auch um einiges stärker als andere Biere. Mit 6% ist es noch etwas kräftiger als seinen köstlichen Kollegen.

Das hindert aber niemanden daran es, literweise zu trinken. Sage und schreibe 7.5 Millionen Liter werden pro Fest getrunken.

5: O’zapft is!

Das sind die Worte auf die alle Besucher des Oktoberfests jedes Jahr wieder warten. Denn anders als man denken könnte, darf man nicht sofort trinken. Erst nachdem der Zeremonienmeister, der nebenbei auch noch Bürgermeister von München ist, das erste Fass ansticht und der berühmte Ruf: O’zapft is! ertönt, ist das Oktoberfest offiziell eröffnet.

6: Das Oktoberfest

Oktoberfest heißt es zwar, beginnen tut es aber trotzdem schon im September. Weil man auf mehr Sonnenschein hofft, wird der Beginn immer mehr in Richtung Septembermitte gezogen.

7: Zum Wohl!

Der Trinkspruch: "Zum Wohl!" war damals toternst.

Bis ins 19. Jahrhundert war die Wasserversorgung Bayerns nämlich grauenvoll. Und bevor man sich mit dem dreckigen Wasser, noch irgendwelche Krankheiten einfing, trank man lieber Bier.

Das ist heute zwar nicht mehr nötig, aber ein Bier trinken die Bayern immer noch gerne.

8: Paris Hilton

Die Sicherheitsbeamten sind gefürchtet, denn wer zu betrunken ist, wird raus geworfen. So einfach war es bei Paris Hilton aber nicht. 2006 war Paris auf dem Oktoberfest und promotete dort ihren neuen Dosen-Prosecco. Das gefiel den Veranstaltern nicht und Paris bekam lebenslängliches Verbot.

9: Kinder beim Oktoberfest?

Das Oktoberfest ist inzwischen eines der kinderfreundlichsten Volksfeste der Welt.

Die Veranstalter bemühen sich seit Jahren auch mehr für junge Besucher zu bieten. Das schaffen sie zum Beispiel mit Schießbuden, einem Riesenrad und klassisch bayrischen Paraden. Da freuen sich alle, egal wie alt oder wie betrunken!

10: Die Schatzkammer

Das Fundbüro des Oktoberfests ist eine wahre Schatzkammer.

2016 wurden jedoch alle Rekorde gebrochen: 764 Ausweise, 656 Portemonnaies, 410 Mobiltelefone, 83 Taschen und Rucksäcke, 256 Brillen, ein Blutdruckmessgerät, ein ärztliches Attest und eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (für die Dauer der Wiesn), vier Gebisse und ein 3er Set Boxershorts wurden gefunden.

Unglaublich, was die Leute im Rausch so alles verlieren!

Tochter mit Ast verprügelt

Schläger-Vater vor Gericht

Karfreitag: Niemand happy

AK: "Bringt niemandem was"

Hirscher: Slalom-Weltcup #6!

Alles zum City-Event in Stockholm

Betrüger erbeuten 178.000 €

Bitte warn deine Oma

Kakerlake im Flugzeug-Essen

Na Mahlzeit!

Mann zerrt 16-Jährige auf Feld

wollte Entführung nachspielen