Oldtimer fängt Feuer

Mega-Brand in der Steiermark

Mehrere Verletzte und einen Mega-Schaden hat es bei einem Brand im steirischen Bezirk Deutschlandsberg gegeben. Ein Pensionist hat an seinem Oldtimer Schweißarbeiten durchgeführt. Dabei hat das Auto Feuer gefangen. Binnen kürzester stehen die Garage und das angrenzende Wirtschaftsgebäude in Vollbrand. 41 Feuerwehrleute sind im Einsatz, zwei Kameraden werden bei den Löscharbeiten verletzt.

FF Bad Gams2

Manfred Niederl von der Steirerkrone:
"Außerdem hat der Besitzer, der bei den Löscharbeiten helfen wollte, eine Rauchgasvergiftung erlitten. Und seine Frau hat auf Grund der Aufregung einen Schwächeanfall erlitten und ist ebenfalls ins Krankenhaus eingeliefert worden."

Die genaue Schadenssumme ist nicht bekannt, der Oldtimer ist aber völlig ausgebrannt.

Alle Infos liest du auch auf krone.at

U-Haft für Österreicher Josef

Update zur isolierten Familie

Bub bestellt lebenden Skorpion

aus Versehen

Britische Skandal-Realityshow!

Haustiere essen: ja oder nein?

Brexit-Deal steht!

Juncker & Johnson bestätigen

Bundesliga: Videobeweis kommt

ab März 2021 in Österreich

Blinder Passagier

Mann klebt sich auf Flugzeug

Streit um Straches Facebook

HC-Anwalt fordert Zugangsdaten

iPhone 11 Pro Max: Goldgrube

So viel verdient Apple damit