Olympia während Arbeitszeit?

(10.02.2014) Olympische Spiele in Russland – Arbeit in Österreich. Die nächsten Wochen werden bei heimischen Sportfans für mächtig Stress sorgen. Viele Arbeitnehmer würden gerne die Medaillenentscheidungen in Sotschi live mitverfolgen. Arbeitsrechtsexperten warnen allerdings: Darüber entscheidet einzig und allein der Chef. Büro-Fernseher oder Livestreams am Monitor sind ohne Absprache nicht erlaubt und können mit Ermahnungen und bei Wiederholung auch mit Kündigung enden. Die bessere Variante ist Radio zu hören.

Arbeitsrechtsexperte Maximilian Weh von der AK Niederösterreich:
“In diesem Fall fällt ja der visuelle Effekt weg. Ich kann trotzdem meiner Arbeit nachgehen. Allerdings muss auch hier der Chef grünes Licht geben. Also unbedingt den Vorgesetzen fragen.“

Nachtgastro ist enttäuscht

Keine Perspektive

Spontane Übernachtungsparty

Eingeschneit in IKEA-Filiale

Impfpflicht: ELGA-Abmeldeflut

Es bringt aber nichts!

Pornos auf dem Schulhof

Altersbeschränkungen gefordert

Schildkröten in Nicaragua

Eierlegen unter Militärschutz

Wien wieder als Vorreiter

Gastro-Öffnung erst am 20.12

Spitäler rüsten auf

Mitarbeiter mit Pfefferspray

Rückschlag für App-"Lernsieg"

OLG: Datennutzung untersagt