Oma (81) backt Haschkekse

Und das regelmäßig!

(12.02.2019) Hast du auch manchmal Probleme beim Einschlafen? Dann heißt es Schäfchen zählen oder sich so lange beschäftigen, bis die Augen einfach zufallen. Das machen zumindest die meisten Menschen. Dann gibt es aber Oma Brigitte. Oma Brigitte ist 81 und greift vor dem Schlafen gehen immer zu Haschkeksen. WHAT?

Die 81-Jährige leidet schon seit mehreren Jahren unter heftigen und regelmäßigen Schmerzen. Jetzt hat sie aber eine Beschäftigung gefunden, die ihr auch gleichzeitig medizinisch Gutes tut: Haschkekse backen!

Das Mariuhuana steht auch wirklich im Rezept: Bei der magischen Zutat handelt es sich aber um medizinisches Cannabis. Bei chronischen Krankheiten dürfen die Ärzte in Deutschland Cannabis seit zwei Jahren legal verschreiben. Das hilft Oma Brigitte sehr. Denn seitdem sie Haschkekse isst, könne die Pensionistin wieder perfekt schlafen.

Brigitte ist überzeugte Nichtraucherin, deshalb bevorzugt sie die Kekse. Die Kekse isst sie jeden Morgen und jeden Abend. Dadurch hat Brigitte deutlich weniger Schmerzen und sie kann auch ohne Probleme einschlafen.

Das Cannabis hat die Lebensqualität der 81-Jährigen extrem verbessert.

NÖ: Schülerin vermisst

Polizei bittet um Hinweise

Sex-Skandal in Quarantänehotel

Corona-Anstieg in Melbourne

Hund von Polizei gerettet

Mischling beinahe etrunken

Upskirting wird zur Straftat

Spannerfotos bald strafbar

Corona-Maske am Rückspiegel

Experten warnen

Schwerer Kindesmissbrauch

44-Jähriger in Wien verhaftet

Zeugnis: Bitte lerne im Sommer

Ende des Corona-Semesters

Rentner: Führerschein-Check?

Wirbel nach Schanigarten-Crash