Oma ermordet: Prozess

Enkel vor Gericht

(10.12.2019) Er soll seine eigene Großmutter brutal ermordet haben und dafür muss sich ein 29-Jähriger heute am Landesgericht Wr. Neustadt verantworten. Im März ist die 75-Jährige tot in ihrem Haus in Grafenbach gefunden worden. Schnell ist ihr Enkelsohn als Tatverdächtiger ausgeforscht worden. Der 29-Jährige soll seiner Familie gegenüber öfters aggressiv gewesen sein, trotzdem soll ihn die Oma immer finanziell unterstützt haben.

Warum der Angeklagte die Frau dann mit wuchtigen Schläger ermordet haben soll, ist unklar. Gerichtssprecherin Birgit Borns:
„Laut Gutachten ist der Angeklagte zum Tatzeitpunkt zurechnungsfähig gewesen. Allerdings geistig abnorm, daher ist auch eine Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher beantragt.“

Penis-Schlangen Invasion

In Miami

25-köpfige Gruppe gerettet

Schlecht ausgerüstet

Zahlen steigen immer weiter

Nach Kroatien-Festival

Katzenmord: 5 Jahre Haft

Schuldspruch in England

Delta-Variante

Ansteckend wie Windpocken

Baby mit Baby im Bauch!

Extrem selten

Chef darf Impfung verlangen!

Auch bei uns möglich

Rettung aus überhitztem Auto

Hund in kritischem Zustand