Oma ermordet: Prozess

Enkel vor Gericht

(10.12.2019) Er soll seine eigene Großmutter brutal ermordet haben und dafür muss sich ein 29-Jähriger heute am Landesgericht Wr. Neustadt verantworten. Im März ist die 75-Jährige tot in ihrem Haus in Grafenbach gefunden worden. Schnell ist ihr Enkelsohn als Tatverdächtiger ausgeforscht worden. Der 29-Jährige soll seiner Familie gegenüber öfters aggressiv gewesen sein, trotzdem soll ihn die Oma immer finanziell unterstützt haben.

Warum der Angeklagte die Frau dann mit wuchtigen Schläger ermordet haben soll, ist unklar. Gerichtssprecherin Birgit Borns:
„Laut Gutachten ist der Angeklagte zum Tatzeitpunkt zurechnungsfähig gewesen. Allerdings geistig abnorm, daher ist auch eine Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher beantragt.“

Regionale Abstufungen

nach zähen Verhandlungen

Sarkozy verurteilt: 3 Jahre Haft

Frankreichs Ex-Präsident

AstraZeneca nur unter 65

Empfehlung bestätigt

J&J innerhalb 48h in Aussicht

in den USA

4 Kaninchen wie Müll entsorgt

Grausame Tat in Wien

Baby-Glück: Lena & Mark

Erste Aufnahmen mit Baby

Apotheken: Gratis-Selbsttests

ab sofort für daheim

Kommen regionale Lockerungen?

Vorarlberg als mögliches Testgebiet