Oma-Mord: Täter weitergeschlafen?

Polizei Polizist Blaulicht

(28.02.2018)

Hat sich der Enkel nach dem Mord an seiner Oma einfach wieder ins Bett gelegt? Nach der Familientragödie im steirischen Mantscha gibt es weiterhin viele ungeklärte Fragen. Ein 22-Jähriger soll ja aus Hass seine Großmutter in der Nacht auf Montag mit einem Polster erstickt haben. Seinen Opa, der ihn angeblich von der Tat hätte abhalten wollen, soll er mit einem Handbesen verletzt haben.

Monika Krisper von der Steierkrone:
“Nach der Wahnsinnstat soll sich der 22-Jährige einfach wieder schlafengelegt haben. Was sein Opa in der Zwischenzeit gemacht hat, ist aber bisher völlig unklar.“

Corona: Impfkampagne vor Start

Ab Jänner: Menschen über 65

Mann bespuckt Security

48-Jähriger verweigert Maske

Hundeattacke in Kärnten

Pitbull Terrier beißt Teenager

Trump macht Weg für Biden frei

Glaubt aber weiterhin an Sieg

Freelancer: So wirbst du für dich

Wichtiger denn je

Bettelei mit Zirkus-Pony

Anzeige erstattet

Home Schooling verändert Kids

Entwicklungsverzögerung?

Weihnachts-Skiurlaub: Verbot?

Proteste gegen Roms Pläne