Oma-Mord: Täter weitergeschlafen?

(28.02.2018)

Hat sich der Enkel nach dem Mord an seiner Oma einfach wieder ins Bett gelegt? Nach der Familientragödie im steirischen Mantscha gibt es weiterhin viele ungeklärte Fragen. Ein 22-Jähriger soll ja aus Hass seine Großmutter in der Nacht auf Montag mit einem Polster erstickt haben. Seinen Opa, der ihn angeblich von der Tat hätte abhalten wollen, soll er mit einem Handbesen verletzt haben.

Monika Krisper von der Steierkrone:
“Nach der Wahnsinnstat soll sich der 22-Jährige einfach wieder schlafengelegt haben. Was sein Opa in der Zwischenzeit gemacht hat, ist aber bisher völlig unklar.“

Sorge nach AKW-Beschuss

Angespannten Lage in Saporischschja

Hass im Netz

Staatsanwälte gegen Spezial-Behörde

EU-Notfallplan für Gas

Ab morgen in Kraft

Ausgetrockneter US-Stausee

Menschliche Überreste freigelegt

Ukraine Update!

Schwere Kämpfe im Osten

++Stromausfall in Tirol++

Großraum Innsbruck

Gefährdet Covid das Tierreich?

Vor allem Großkatzen betroffen

Eiswürfel wird zum Luxus

Bars am Rande der Verzweiflung