Oma-Mord: Täter weitergeschlafen?

Polizei Polizist Blaulicht

Hat sich der Enkel nach dem Mord an seiner Oma einfach wieder ins Bett gelegt? Nach der Familientragödie im steirischen Mantscha gibt es weiterhin viele ungeklärte Fragen. Ein 22-Jähriger soll ja aus Hass seine Großmutter in der Nacht auf Montag mit einem Polster erstickt haben. Seinen Opa, der ihn angeblich von der Tat hätte abhalten wollen, soll er mit einem Handbesen verletzt haben.

Monika Krisper von der Steierkrone:
“Nach der Wahnsinnstat soll sich der 22-Jährige einfach wieder schlafengelegt haben. Was sein Opa in der Zwischenzeit gemacht hat, ist aber bisher völlig unklar.“

Trendsport "Plogging"

Machst du auch schon mit?

Mehr Keime im Bart als ...

im Hundefell?

Delfine brutal getötet

jedes Jahr Tausende!

Ist 5G gefährlich?

Angst vor der neuen Strahlung

NÖ: Familie in Haus überfallen

Mutter und Tochter gefesselt

Krasse Fotos von Masern-Baby

Mutter warnt jetzt!