OÖ: Oma verjagt Diebesbande

(17.08.2017) Oma schlägt Diebesbande in die Flucht. Zu einer echt dreisten Aktion ist es in Oberwang in Oberösterreich gekommen. Drei Ungarn haben bei einer 81-Jährigen angeläutet und ihr vorgemacht, sie hätten eine Autopanne gehabt und bräuchten Hilfe. Aus Mitleid hat sie das Trio tatsächlich in ihre Wohnung lassen.

Schwerer Fehler, erzählt Christoph Gantner von der Oberösterreich Krone:
„Während die Frau Getränke vorbereitet hat, ist einer der Männer in ihr Schlafzimmer geschlichen und hat dieses nach Wertgegenständen durchsucht. Die 81-Jährige hat sich aber gewundert, warum er nicht von der Toilette zurückkommt, ist nachsehen gegangen und hat den Dieb erwischt. Dann hat sie das Trio ziemlich resolut aus der Wohnung verscheucht und die Polizei alarmiert.“

Weil sich die Pensionistin auch das Kennzeichen gemerkt hat, konnte die Polizei die Diebesbande im Nachbarort tatsächlich stellen. Unverständlich: Trotz mehrerer Vorstrafen wurden die Drei nur angezeigt und mussten nicht ins Gefängnis.

Die ganze Story liest in der heutigen Oberösterreich Krone und auf Krone.at

Corona: 26.000 Dollar Strafe

Verstoß in Melbourne

Schweiz ruft Masken zurück

wegen Schimmelpilz

Ratten stören Totenruhe

Skandal an Pariser Med-Uni

Blowjobmaschine fürs Auto

von Startup entwickelt

Robbe bewusstlos geschlagen

für Selfies

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst

CoV: Neues Schuljahr anders

Zeugnistag im Westen & Süden