OMG! Bub trauert um seinen Goldfisch

(10.04.2015) Das ist eine unglaublich rührende Geschichte. Ein kleiner Bub verliert sein erstes Haustier.

Der kleiner Bub hält seinen toten Goldfisch namens Top in der Hand und gibt ihm einen Abschiedskuss. Seine Mutter fragt: „Was machst du jetzt mit ihm“, er antwortet: „die Toilette runterspülen!“

Doch als sein geliebtes Haustier durch den Abfluss gesaugt wird, realisiert der Bub – er ist für immer weg. Er bricht in Tränen aus: „Top ist weg!“

Laut Kinder und Jugendpsychologe Roland Bugram ist eine ordentliche Bestattung ganz wichtig für ein Kind:
„Auch wenn es nur ein Tier ist, ist es trotzdem eine Krisensituation, weil auch Kinder eine bestimmte Beziehung zu ihrem Tier aufbauen. Das Kind darf eine Trauerzeit haben. Und nach dieser Trauerzeit sollte auch ein Trauerritual, etwa eine Bestattung durchgeführt werden, um damit diese Krisensituation zu bewältigen.“

Sauf-Kumpels schießen sich an

Schützen droht Haft

Keine "Matura light"

"Unfair und herablassend"

Pfizer: 1 Monat lagern

aufgetaut und ungeöffnet

Achterbahn steckt fest

Schock in Freizeitpark

Werden bald 12-Jährige geimpft?

Zulassung noch im Mai möglich

Wiener Wiesn abgesagt

Risiko laut Veranstalter zu hoch

Zutrittstests auch im Wiener Prater

Das verlangen Fahrgeschäfte

Vakzin in Tablettenform?

Das plant Pfizer