OMG! Bub trauert um seinen Goldfisch

(10.04.2015) Das ist eine unglaublich rührende Geschichte. Ein kleiner Bub verliert sein erstes Haustier.

Der kleiner Bub hält seinen toten Goldfisch namens Top in der Hand und gibt ihm einen Abschiedskuss. Seine Mutter fragt: „Was machst du jetzt mit ihm“, er antwortet: „die Toilette runterspülen!“

Doch als sein geliebtes Haustier durch den Abfluss gesaugt wird, realisiert der Bub – er ist für immer weg. Er bricht in Tränen aus: „Top ist weg!“

Laut Kinder und Jugendpsychologe Roland Bugram ist eine ordentliche Bestattung ganz wichtig für ein Kind:
„Auch wenn es nur ein Tier ist, ist es trotzdem eine Krisensituation, weil auch Kinder eine bestimmte Beziehung zu ihrem Tier aufbauen. Das Kind darf eine Trauerzeit haben. Und nach dieser Trauerzeit sollte auch ein Trauerritual, etwa eine Bestattung durchgeführt werden, um damit diese Krisensituation zu bewältigen.“

EU schließt Impfstoffvertrag ab

3,2 Mio Dosen für Österreich

Impfpflicht für Passagiere

Airline sorgt für Aufregung

Leiche unter Kinderbett

Mann ersticht Ehefrau

Ski alpin: Marco Schwarz positiv

Kein Heimrennen in Lech

Corona: Impfkampagne vor Start

Ab Jänner: Menschen über 65

Mann bespuckt Security

48-Jähriger verweigert Maske

Hundeattacke in Kärnten

Pitbull Terrier beißt Teenager

Trump macht Weg für Biden frei

Glaubt aber weiterhin an Sieg