OMG! Bub trauert um seinen Goldfisch

(10.04.2015) Das ist eine unglaublich rührende Geschichte. Ein kleiner Bub verliert sein erstes Haustier.

Der kleiner Bub hält seinen toten Goldfisch namens Top in der Hand und gibt ihm einen Abschiedskuss. Seine Mutter fragt: „Was machst du jetzt mit ihm“, er antwortet: „die Toilette runterspülen!“

Doch als sein geliebtes Haustier durch den Abfluss gesaugt wird, realisiert der Bub – er ist für immer weg. Er bricht in Tränen aus: „Top ist weg!“

Laut Kinder und Jugendpsychologe Roland Bugram ist eine ordentliche Bestattung ganz wichtig für ein Kind:
„Auch wenn es nur ein Tier ist, ist es trotzdem eine Krisensituation, weil auch Kinder eine bestimmte Beziehung zu ihrem Tier aufbauen. Das Kind darf eine Trauerzeit haben. Und nach dieser Trauerzeit sollte auch ein Trauerritual, etwa eine Bestattung durchgeführt werden, um damit diese Krisensituation zu bewältigen.“

Niederländische Reisewarnung

für Wien und Innsbruck

Schweden: Warum so wenig Fälle?

Neuinfektionen sinken

Beim Klo-Gang gestolpert: Tot

Wasserleichenfund geklärt

Irre: Schulbusse rappelvoll

Trotz Corona-Krise

Vater erwürgt: Mordprozess

Horrortat in Enns

Einkaufswagen: Ekel-Alarm!

Laut Studie Gesundheitsrisiko

Genesene oft ohne Antikörper

neue Corona-Studie

18 neue Heereshelikopter

rund 300 Millionen Euro.