OMG: Kätzchen in Biomüll entsorgt

(21.08.2017) Welcher Mensch wirft drei süße Baby-Kätzchen einfach so in die Bio-Tonne? In Pöggstall im Bezirk Melk hört eine Anrainerin lautes Miauen im Innenhof ihrer Wohnanlage. Die Frau geht dem Katzengeschrei zum Glück nach und findet schließlich drei Kätzchen im Biomüll. Die Tonne ist offen gewesen, zu diesem Zeitpunkt hat es in Strömen geregnet. Die Frau rettet die völlig durchnässten Vierbeiner und bringt sie ins Tierheim.

Den Katzen geht es inzwischen gut, sie haben auch bereits ein liebesvolles Zuhause gefunden. Dass man Tiere aber einfach wegwirft, sei einfach abscheulich, sagt Elisabeth Penz vom Verein “Vier Pfoten“:
“Es ist auch ein schweres Verbrechen. Es ist eine strafbare Handlung und dem Täter oder Täterin droht in so einem Fall sogar eine Haftstrafe. Man kann nur hoffen, dass man den Schuldigen ausforscht.“

AstraZeneca-Absage

Krisen-treffen heute geplatzt

Homeoffice-Regelung fix

das sind die Regeln

So groß ist Koala-Mädchen

Süße Fotos aus Schönbrunn!

Fahndung nach Kunstgemälden

Ermittlungen im Kloster

Vordrängler: Wann 2. Impfung?

Nur 42 Tage Zeit

Britische Mutation in Kärnten

drei Verdachtsfälle

Neuer PCR-Test aus Salzburg

erkennt Mutationen sofort

"Uns ist das Ding entglitten"

Merkel-Aussage macht Runde