OMG: Mikroplastik im Menschen

(23.10.2018) Schock-Studie aus Österreich! Forscher des Umweltbundesamts und der MedUni Wien haben Mikroplastik in menschlichen Stuhlproben gefunden. Und zwar in allen acht untersuchten Proben. Es ist das erst mal überhaupt, dass Mikroplastik im Menschen nachgewiesen worden ist.

Bettina Liebmann vom Umweltbundesamt:
“Quellen dafür könnten Lebensmittel sein, die im Laufe der Verarbeitung oder Verpackung mit Kunststoffen in Berührung kommen und so ungewollt mit kleinen Partikeln verunreinigt werden.“

Allerdings kann das Mikroplastik auch beim Kochen im Essen landen. Beispielsweise, wenn man Zutaten auf einem Kunststoffbrett schneidet.

Es sollen jetzt weitere Untersuchungen durchgeführt werden. Derzeit kann man nicht sagen, wie sich das Mikroplastik auf unsere Gesundheit auswirkt.

Homeoffice selbstverständlich?

Jeder 2. lehnt sonst Job ab

Inflation so wie in 1981

Aktuell bei 7,2 Prozent

Achtung: Strafen aus Italien

ÖAMTC: Was tun?

Missbrauch in Kindergarten

Kommission untersucht ab heute

OÖ: Schlange in Sandkiste!

Im Kindergarten.

Nato-Anträge eingebracht!

Von Schweden und Finnland

Fünfjährige tot in See

Bei Familienfeier verschwunden

Flugzeugabsturz kein Unfall?

132 Tote bei Absturz