OMG: Mikroplastik im Menschen

(23.10.2018) Schock-Studie aus Österreich! Forscher des Umweltbundesamts und der MedUni Wien haben Mikroplastik in menschlichen Stuhlproben gefunden. Und zwar in allen acht untersuchten Proben. Es ist das erst mal überhaupt, dass Mikroplastik im Menschen nachgewiesen worden ist.

Bettina Liebmann vom Umweltbundesamt:
“Quellen dafür könnten Lebensmittel sein, die im Laufe der Verarbeitung oder Verpackung mit Kunststoffen in Berührung kommen und so ungewollt mit kleinen Partikeln verunreinigt werden.“

Allerdings kann das Mikroplastik auch beim Kochen im Essen landen. Beispielsweise, wenn man Zutaten auf einem Kunststoffbrett schneidet.

Es sollen jetzt weitere Untersuchungen durchgeführt werden. Derzeit kann man nicht sagen, wie sich das Mikroplastik auf unsere Gesundheit auswirkt.

Britische Mutation in Kärnten

drei Verdachtsfälle

Neuer PCR-Test aus Salzburg

erkennt Mutationen sofort

"Uns ist das Ding entglitten"

Merkel-Aussage macht Runde

Impfskepsis nimmt ab

Verweigerer werden weniger

Weltweit höchste Cov-Todesrate

in Großbritannien

Party-Alarm bei Skiurlaubern

St. Anton am Arlberg

Ein zweiter Corona Sommer?

Unrealistische Erwartungen

AstraZeneca nur für "Junge"?

Zulassung für Ü-65 wackelt