OMG: Mikroplastik im Menschen

Blaehung Bauchschmerz Bauchweh

(23.10.2018) Schock-Studie aus Österreich! Forscher des Umweltbundesamts und der MedUni Wien haben Mikroplastik in menschlichen Stuhlproben gefunden. Und zwar in allen acht untersuchten Proben. Es ist das erst mal überhaupt, dass Mikroplastik im Menschen nachgewiesen worden ist.

Bettina Liebmann vom Umweltbundesamt:
“Quellen dafür könnten Lebensmittel sein, die im Laufe der Verarbeitung oder Verpackung mit Kunststoffen in Berührung kommen und so ungewollt mit kleinen Partikeln verunreinigt werden.“

Allerdings kann das Mikroplastik auch beim Kochen im Essen landen. Beispielsweise, wenn man Zutaten auf einem Kunststoffbrett schneidet.

Es sollen jetzt weitere Untersuchungen durchgeführt werden. Derzeit kann man nicht sagen, wie sich das Mikroplastik auf unsere Gesundheit auswirkt.

Schwarz wird Zweiter im Slalom

Yule siegt in Kitzbühel

Burgenland hat gewählt

Erste Hochrechnung

Erster Verdachtsfall in Wien

Coronavirus greift um sich

ÖSV Doppelsieg auf der Streif

Mayer vor Kriechmayr und Feuz

Hoden werden in Soja getunkt

Warum denn das?

Schüsse in Deutschland: Tote

Bluttat in Baden-Württemberg

Neue Anklage im Doping-Skandal

Ex-ÖSV-Trainer Walter Mayer

Super-G in Kitz: Jansrud gewinnt

Matthias Mayer auf Platz 2