OMG: Müde Eltern betäuben Babys

Schlafmittel für Kleinkinder – vor diesem irren Trend warnen jetzt Kinderärzte und Behörden in Deutschland. Immer mehr übermüdete Eltern sollen ihren Kindern Schlafmittel in Tropfenform verabreichen, damit die Kids – und somit auch die Eltern – endlich mal durchschlafen. Kleinkindern werden solche Schlafmittel auch gerne mal als „Zaubertropfen“ verkauft, damit sie freiwillig geschluckt werden.

Das ist natürlich hochgefährlich, Schlafmittel können bei kleinen Kindern sehr schnell zu Atemstillstand führen. Schlafmediziner Manfred Walzl:
“Jedes Medikament kann überdosiert werden. Zudem hat jedes Schlafmittel ein enormes Suchtpotenzial. Man züchtet also quasi die Sucht heran und das Kind kann dann plötzlich überhaupt nicht mehr ohne Medikament schlafen. Also das ist einfach nur unverantwortlich.“

Bewerbung von 7-Jährigem

will Feuerwehrmann werden

Marathon-Rekord in Wien

Kipchoge läuft 1:59:40

CEO-Betrugsmails in Tirol

Große Geldbeträge im Visier

Tausche Flasche gegen Ticket!

Rom kämpft gegen Müllproblem

Frau schwer verletzt

Mann legt sie auf Straße ab

Friedensnobelpreis verliehen!

Nicht an Greta Thunberg

Fahndung in Tirol!

Deutscher ins Spital geprügelt

Milch mit Bakterien verseucht

Deutschlandweiter Rückruf