Zoo lässt Käuze frei

Süße News aus Schönbrunn

(01.08.2019) Süße Nachrichten aus dem Wiener Tiergarten Schönbrunn: Sieben kleine Habichtskäuze sind nun groß genug, um in die Wildnis entlassen zu werden. Sie werden an das Wiederansiedlungsprojekt in Niederösterreich abgegeben. In der Eingewöhnungszeit sollen die Vögel auf ihr spannendes Leben vorbereitet werden. Nach zwei bis drei Wochen werden sechs der Jungtiere im Wienerwald freigelassen. Ein Tier wird jedoch in der Zucht bleiben und dort mit anderen Käuzen für weitern süßen Nachwuchs sorgen.

Es ist wichtig, dass die Schönbrunner Habichtskäuze in die Freiheit entlassen werden, denn nur so kann sichergestellt werden, dass es in der freien Natur genügend Käuze gibt. Das Projekt zur Wiederansiedlung wurde vor mittlerweile zehn Jahren ins Leben gerufen.

Seit heuer können bereits 50 junge Vögel von der Österreichischen Vogelwarte in der Freiheit beobachtet werden.

Flyer mit Falschinfos

Vor Wiens Schulen verteilt

Brutales Aufnahmeritual

Prozess nach Todesfall

Papagei beißt Merkel

In deutschem Vogelpark

Norwegen hebt Regeln auf

Hohe Impfquote

ÖVP: Kickl-Test reicht nicht

Bestätigung durch Spital gefordert

Weltweiter Klimastreik

Friday's for Future in Österreich

Kickl zeigt Antikörpertest

"Hab nicht gelogen"

Jason Derulo wieder Single

Kurz nach Geburt des Sohnes