Zoo lässt Käuze frei

Süße News aus Schönbrunn

(01.08.2019) Süße Nachrichten aus dem Wiener Tiergarten Schönbrunn: Sieben kleine Habichtskäuze sind nun groß genug, um in die Wildnis entlassen zu werden. Sie werden an das Wiederansiedlungsprojekt in Niederösterreich abgegeben. In der Eingewöhnungszeit sollen die Vögel auf ihr spannendes Leben vorbereitet werden. Nach zwei bis drei Wochen werden sechs der Jungtiere im Wienerwald freigelassen. Ein Tier wird jedoch in der Zucht bleiben und dort mit anderen Käuzen für weitern süßen Nachwuchs sorgen.

Es ist wichtig, dass die Schönbrunner Habichtskäuze in die Freiheit entlassen werden, denn nur so kann sichergestellt werden, dass es in der freien Natur genügend Käuze gibt. Das Projekt zur Wiederansiedlung wurde vor mittlerweile zehn Jahren ins Leben gerufen.

Seit heuer können bereits 50 junge Vögel von der Österreichischen Vogelwarte in der Freiheit beobachtet werden.

PA Habichtskauz4

Verbotene Jagd auf Haie

Schockierende Bilder

Gasexplosion knapp verhindert

in Wien Ottakring

Beulenpest: Bub (15) tot

Kommt die Pest zurück?

Würgeschlange auf Gehweg

Schock in Hamburg

Einjähriger Bub erschossen

Tragödie in New York

Giftschlange in Hallenbad

Stmk: Aufregung um Hornviper

Messermord in Graz: Prozess

Zweifach-Mama (33) erstochen

Graz: Katze gehäutet

Schreckliche Tierquälerei