OMG: Schönheits-OPs bei Hunden

(15.05.2017) Wie krass ist das: Schönheitsoperationen bei Hunden boomen! Immer mehr Haustierbesitzer folgen einem völlig kranken Beauty-Trend und legen ihre Vierbeiner tatsächlich unters Messer. Hautstraffungen, Lidkorrekturen, Botox-Injektionen und sogar Hodenimplantate – all das gibt es auch für den Hund. Und die Nachfrage wächst, vor allem in den USA und in Südamerika. Doch auch in Europa gibt es bereits Tierärzte, die solche Eingriffe auf Wunsch durchführen.

Nicht so in Österreich – bei uns verbietet das Gesetz sämtliche Operationen, die nicht der Gesundheit des Tieres dienen.

Tierarzt Jan Henrich:
“Einzige Ausnahme sind Kastrationen bei freilaufenden Katzen. Aber Implantate oder Botox-Injektionen sind natürlich völlig undenkbar. Kein seriöser Tierarzt würde solche Eingriffe durchführen. Das ist einfach krank.“

Auto rast in Fußgängerzone

Fünf Tote in Trier

Schäferhunde kapern Polizeiauto

und besetzen den Fahrersitz

Unfall auf Höhenstraße

PKW überschlägt sich

Stephanie Venier über Corona

"konnte kaum aufstehen"

Mutter isoliert Sohn

fast 30 Jahre lang

Corona-Impfung im Dezember?

Zulassung bei EU beantragt

Ursula Stenzel wird Bloggerin

und verlässt die FPÖ

4.500 Handys gestohlen

Bande in NÖ erwischt