OMG: Schönheits-OPs bei Hunden

(15.05.2017) Wie krass ist das: Schönheitsoperationen bei Hunden boomen! Immer mehr Haustierbesitzer folgen einem völlig kranken Beauty-Trend und legen ihre Vierbeiner tatsächlich unters Messer. Hautstraffungen, Lidkorrekturen, Botox-Injektionen und sogar Hodenimplantate – all das gibt es auch für den Hund. Und die Nachfrage wächst, vor allem in den USA und in Südamerika. Doch auch in Europa gibt es bereits Tierärzte, die solche Eingriffe auf Wunsch durchführen.

Nicht so in Österreich – bei uns verbietet das Gesetz sämtliche Operationen, die nicht der Gesundheit des Tieres dienen.

Tierarzt Jan Henrich:
“Einzige Ausnahme sind Kastrationen bei freilaufenden Katzen. Aber Implantate oder Botox-Injektionen sind natürlich völlig undenkbar. Kein seriöser Tierarzt würde solche Eingriffe durchführen. Das ist einfach krank.“

Wende bei Corona-Zahlen

in Österreich!

Mann masturbiert öffentlich

Frau (36) sexuell belästigt

Panther in Dorf gesichtet

Bewohner in Schock

GTI-Treffen: Irre Szenen

Chaos-Weekend in Kärnten

Gastro: "Das ist 2. Lockdown"

Wirte sind verzweifelt

Corona-Schlendrian in Discos

Viele Regelverstöße in Wien

Wirbel um FPÖ-Corona-Wahlparty

Party ohne Maßnahmen

Corona-Tests bei Hausärzten?

Neue Forderung vom Expertenrat