OMG: Schon jeder 2. User belästigt

Mobbing2

(28.11.2016) Jeder zweite User ist schon mal im Netz belästigt worden. Diese erschreckende Zahl zeigt jetzt eine aktuelle Online-Umfrage in den USA. 47 Prozent aller Nutzer sagen, dass sie schon mal im Internet beschimpft, beleidigt, verunglimpft, gemobbt oder sogar bedroht bzw. gestalkt wurden. Doch kaum jemand wehrt sich dagegen.

Die meisten User reagieren erst, wenn sie tatsächlich bedroht werden. Beleidigungen und Beschimpfungen nehmen fast alle Betroffenen einfach so hin. Traurig, aber wahr: In Österreich ist das nicht anders, sagt Thorsten Behrens von “saferinternet.at“:
“Die meisten haben Angst, dass es noch schlimmer wird, wenn sie sich aufregen oder wehren. Daher nimmt man die Beschimpfungen einfach so hin. Man muss aber sagen, dass es inzwischen sogar schon eine gewisse Toleranz gibt, was Beleidigungen im Netz betrifft. Das ist natürlich bedenklich.“

Rauchen wird teurer!

20 Cent pro Packung

Tirol: Mysteriöser Vorfall

2 Menschen kippen einfach um

Schnee in Österreich!

In Salzburg und Tirol

Corona: Absichtlich infizieren?

"Human Challenge"

Messerattacke in Paris

mehrere Verletzte

Pferd rettet 16-Jährige

vor Sex-Angriff

Corona: Aufruf an Zugfahrer

Strecke Graz-Wiener Neustadt

4.400 Influencer auf Bali

Gratis-Urlaub trotz Corona