OMG: Taucher nach Fehler entstellt!

(07.09.2017) Welche verheerenden Folgen ein Fehler beim Tauchen haben kann, zeigen die Fotos eines Peruaners, die im Netz für Entsetzen sorgen. Der eigentliche erfahrene Tiefseetaucher ist nach dem Einsammeln von Meerestieren am Ozeanboden viel zu schnell an die Oberfläche geschwommen. So schnell, dass sich riesige Gasblasen in seinem Körper festgesetzt haben. Seine Brust und seine Arme sind dermaßen angeschwollen, dass sich der Taucher kaum bewegen kann.

Tauchlehrer Klaus Patterer:
“Beim Tauchen kommen Gase ins Blut. Wenn man zu schnell auftaucht, können diese Gase nicht mehr über die Lunge abgeatmet werden und blähen sich dann im Körper auf. Man kann das mit dem Schütteln einer Mineralwasserflasche vergleichen.“

Häftlinge feiern in Wr. Neustadt

Männer jetzt verlegt

Motorrad rast in Kindergruppe

Mehrere Verletzte!

FPÖ-Video mit Falschinfos?

APA prüft Corona-Aussagen

Liebes-Posting zum Geburtstag

Alaba auf Wolke 7

Suche nach 22-Jähriger

Bei Roadtrip verschwunden

Frau brutal ermordet: Prozess

Mit Maurerfäustel und Messer

Corona-Ampel in Salzburg auf Rot

Erstes Bundesland seit langem

Wiener Dachstuhl in Vollbrand

Großeinsatz der Feuerwehr