OMG: Taucher nach Fehler entstellt!

(07.09.2017) Welche verheerenden Folgen ein Fehler beim Tauchen haben kann, zeigen die Fotos eines Peruaners, die im Netz für Entsetzen sorgen. Der eigentliche erfahrene Tiefseetaucher ist nach dem Einsammeln von Meerestieren am Ozeanboden viel zu schnell an die Oberfläche geschwommen. So schnell, dass sich riesige Gasblasen in seinem Körper festgesetzt haben. Seine Brust und seine Arme sind dermaßen angeschwollen, dass sich der Taucher kaum bewegen kann.

Tauchlehrer Klaus Patterer:
“Beim Tauchen kommen Gase ins Blut. Wenn man zu schnell auftaucht, können diese Gase nicht mehr über die Lunge abgeatmet werden und blähen sich dann im Körper auf. Man kann das mit dem Schütteln einer Mineralwasserflasche vergleichen.“

Wirbel um FPÖ-Corona-Wahlparty

Party ohne Maßnahmen

Corona-Tests bei Hausärzten?

Neue Forderung vom Expertenrat

Trump: Ende von Tiktok?

Kein Download ab Sonntag

Neue Regelung bis März 2021

fürs Home-Office!

Scheinehen vermittelt

Sozialleistungen erschwindelt

Toter in Linz: Taxler gesucht

Erste Spur?

Autopilot: Tesla mit 150 km/h

Fahrer schläft!

Video für mehr Menschlichkeit

vom Mauthausen Komitee