OMG: Taucher nach Fehler entstellt!

(07.09.2017) Welche verheerenden Folgen ein Fehler beim Tauchen haben kann, zeigen die Fotos eines Peruaners, die im Netz für Entsetzen sorgen. Der eigentliche erfahrene Tiefseetaucher ist nach dem Einsammeln von Meerestieren am Ozeanboden viel zu schnell an die Oberfläche geschwommen. So schnell, dass sich riesige Gasblasen in seinem Körper festgesetzt haben. Seine Brust und seine Arme sind dermaßen angeschwollen, dass sich der Taucher kaum bewegen kann.

Tauchlehrer Klaus Patterer:
“Beim Tauchen kommen Gase ins Blut. Wenn man zu schnell auftaucht, können diese Gase nicht mehr über die Lunge abgeatmet werden und blähen sich dann im Körper auf. Man kann das mit dem Schütteln einer Mineralwasserflasche vergleichen.“

Rätsel um versuchte Entführung

Weiter keine Spur von Tätern

Black Friday: Impulskauf-Falle

"Erst denken, dann kaufen!"

Fucking benennt sich um

Zu viele Witze

Mann packt Radarbox ein

zu schnell unterwegs

228.000 Infizierte in Österreich

Mitte November

Xmas: 2/3 wollen normal feiern

Das ergibt Umfrage

Corona: Wien testet Bevölkerung

von 2. bis 13. Dezember

Corona-Patient: Letztes Bild

Video-Appell von Arzt