OMG: YouTube-Star stirbt bei Prank

(30.06.2017) Für ein paar Klicks mehr prankt sich ein YouTuber zu Tode! Der 22-jährige Pedro Ruiz aus dem US-Bundesstaat Minnesota tut einfach alles, um noch mehr User zu begeistern. Für sein neuestes Video hält er sich ein Lexikon vor die Brust. Seine Freundin Monalisa soll mit einer Pistole darauf schießen. Auf Twitter kündigt sie noch an, dass sie und ihr Freund jetzt eines der gefährlichsten Videos aller Zeiten drehen.

Und es geht schief!

Die Kugel bleibt nicht im Buch stecken, sondern trifft Pedro tödlich in der Brust. Seine Freundin ist wegen Totschlags festgenommen worden. Claudia Ruiz, die Tante des Opfers, ist fassungslos:
“Er hat mir von dieser Idee erzählt und ich habe ihm noch gesagt ‘Tu es nicht‘. Ich habe ihn gefragt, warum er eine Waffe benutzen will? Er hat mir geantwortet, dass er mehr Zuseher haben möchte.“

Das Prank-Pärchen hat übrigens ein gemeinsames Kind.

Erdbeben in der Türkei

Vier Tote, mehrere Verletzte

Coronavirus: Aufruf in Tirol

Kirche und Therme betroffen

Corona-Rekord in Österreich

5.627 Neuinfektionen

Telefonische Krankmeldung

bis Ende März wieder möglich

Corona-Ausgangssperre

Umfassende Maßnahmen erwartet

Ariana Grande: neues Album

Als Präsidentin im Musikvideo

Paris Jackson: erste Single

Album kommt im November

D setzt KTN auf die rote Liste

neue Maßnahmen für ganz Ö