Omikron-Fahrplan: Jetzt!

"Regierung muss handeln"

(16.12.2021) Wie reagiert die Regierung auf Omikron? Österreichs Mediziner fordern von der Bundesregierung schon jetzt ein scharfes Präventionsprogramm, um das Schlimmste zu verhindern. Die neue und deutliche ansteckendere Corona-Variante ist auch bei uns auf dem Vormarsch, im Jänner könnte sie bereits wieder für Horror-Infektionszahlen sorgen.

Daher gilt es die Vorweihnachtszeit nicht zu vertrödeln, sagt Virologe Norbert Nowotny:
"Wir sehen das ja am Beispiel Großbritannien. Alle zwei bis drei Tage kommt es wegen Omikron zu einer Verdoppelung der Fälle. Das sind deutlich mehr, als wir es bei Delta erlebt haben."

Doch nicht nur die Regierung muss jetzt reagieren, so Nowotny:
"Bitte holen sie sich die dritte Impfung! Dieser Drittstich schützt zumindest zu 70 Prozent vor einer Hospitalisierung. Also am besten gleich jetzt vor Weihnachten die dritte Impfung erledigen, wenn der zweite Stich zumindest 4 Monate zurückliegt."

(mc)

Impfung & Zyklus: Keine Gefahr

Studie gibt Sicherheit

Verschanzter Polizist

U-Haft verhängt

Distance Learning

2.600 Klassen und 9 Schulen

Long Covid: 10% betroffen?

SPÖ schlägt Alarm

Vertrauen nach Seitensprung?

Hirn braucht erst 1000 Beweise

Neuer Covid-Negativrekord

43.053 neue Fälle gemeldet

Duell um Mitternacht

SBG: Illegales Straßenrennen

Fed mit Leitzinserhöhungen

Ende des billigen Geldes?