OÖ: 1. Schultag nach Busunfall

(31.03.2014) Erster Schultag nach dem tödlichen Busunfall in Schwand im Innkreis. 18 Schüler der Hauptschule Neukirchen sind am Freitag bei dem verheerenden Crash zwischen einem LKW und dem Bus verletzt worden. Ein 12-Jähriger ist am Samstag im Krankenhaus verstorben. Zwei weitere Schüler sollen sich nach wie vor in ernstem Zustand befinden. Heute hat an der Schule wieder der Unterricht begonnen. Aus Rücksicht wird es allerdings in dieser Woche keine Schularbeiten, Tests oder Prüfungen geben. Erst müsse man die Tragödie aufarbeiten.

Johann Zillner, Bezirksschulinspektor von Braunau:
“Es werden mehrere Psychologinnen an der Schule sein. Kinder, Lehrer aber auch Eltern können jederzeit Einzel- oder Gruppengespräche in Anspruch nehmen. Wir werden auf jedes Kind ganz individuell eingehen und jede Form von Stress vermeiden.“

Gedränge beim Lift

sorgt für Aufregung

Toter bei Impfstoffstudie

bekam Placebo

D macht uns zum Risikogebiet

Reisewarnung für Österreich

Mann verschickt Nazi-Bilder

in Kärnten verurteilt

Equal Pay Day 2020

Ab heute arbeiten Frauen gratis

mehrere KG Sprengstoff im Keller

im Tresor versteckt

200 Gäste mit HIV angesteckt?

im Quarantäne-Hotel

Fast 2000 Neuinfektionen in Ö

Zunahme bei Hospitalisierten