OÖ: 81-Jähriger fährt über Rot

Dreijährige erwischt

(06.09.2019) Schrecklicher Verkehrsunfall in Linz! Ein 81-jähriger Pensionist ist bei Rot einfach weitergefahren und hat dabei ein dreijähriges Mädchen am Zebrastreifen erwischt und verletzt. Das Mädchen ist zu der Zeit mit ihrer Mutter bei Grün über die Straße gegangen. Der 81-Jährige hat nach dem Unfall zwar angehalten, bestreitet aber, den Unfall verursacht zu haben.

Es besteht kein Zweifel daran, dass der Pensionist daran schuld ist. Das bestätigen die Zeugenaussagen, sowie Unfallspuren am Auto. Die Dreijährige ist ins Linzer Kepler Uniklinikum gebracht worden, der Lenker hat sich einer amtsärztlichen Untersuchung unterziehen müssen. Der 81-Jährige ist ganz klar fahruntauglich und hat einige körperliche Gebrechen. Dem Mann ist der Führerschein vorläufig abgenommen worden. Bei der Vernehmung hat er nach wie vor geleugnet, das Kind nieder gefahren zu haben.

Schafe von Autobahn gerettet

Aus Stall in Tirol ausgebüxt

Thiem siegt über Nadal

Im Australian-Open-Halbfinale

So leben ISS-Astronauten

Führung durch Raumstation

STMK: Riesenspinne entdeckt

Schock im Supermarkt

Problem mit Penisring

Feuerwehr befreit Mann

Lugner präsentiert Opernballgast

Lindsey Vonn am Start

Mordalarm in Floridsdorf

Frau tot in Wohnung

Flitzerin sorgt für Verwirrung

Chaos beim Nightrace