OÖ: 81-Jähriger fährt über Rot

Dreijährige erwischt

(06.09.2019) Schrecklicher Verkehrsunfall in Linz! Ein 81-jähriger Pensionist ist bei Rot einfach weitergefahren und hat dabei ein dreijähriges Mädchen am Zebrastreifen erwischt und verletzt. Das Mädchen ist zu der Zeit mit ihrer Mutter bei Grün über die Straße gegangen. Der 81-Jährige hat nach dem Unfall zwar angehalten, bestreitet aber, den Unfall verursacht zu haben.

Es besteht kein Zweifel daran, dass der Pensionist daran schuld ist. Das bestätigen die Zeugenaussagen, sowie Unfallspuren am Auto. Die Dreijährige ist ins Linzer Kepler Uniklinikum gebracht worden, der Lenker hat sich einer amtsärztlichen Untersuchung unterziehen müssen. Der 81-Jährige ist ganz klar fahruntauglich und hat einige körperliche Gebrechen. Dem Mann ist der Führerschein vorläufig abgenommen worden. Bei der Vernehmung hat er nach wie vor geleugnet, das Kind nieder gefahren zu haben.

USA: Autor wird attackiert

Auf Bühne in Hals gestochen

Brand in Tirol

200 Küken und Schweine verenden

Hunderte tote Geier

Horror-Fund im Kruger-Nationalpark

Rauchwolke über Wien

Großeinsatz in Liesing

Bodensee riecht nach Kloake

Faulende Algen sind schuld

USA: Urlaub endet tödlich

Von Sonnenschirm getötet

Hundeattacke in England

34-Jähriger stirbt

Frankreich-Urlauber aufgepasst

Bissgefahr von Aggro-Fischen