OÖ: Amoklauf an Schule geplant

Breaking News gold 611x344 ohne Logo

Eine Schule in Oberösterreich dürfte nur knapp einem Amoklauf entgangen sein. Eine schockierende Story erreicht uns in diesen Minuten aus Wels: Ein 15-Jähriger soll konkrete Pläne gehabt haben, seine ehemalige Mittelschule anzugreifen. In der Wohnung des Burschen wurden Stichwaffen und eine Gaspistole gefunden. Ursprüngliche hat die Polizei gegen den 15-Jährigen ermittelt, weil er rechte Parolen an Wände geschmiert hatte. Später haben auch noch mehrere Schüler Alarm geschlagen.

Der Welser Staatsanwalt Christian Hubmer:
"Der Beschuldigte hat gegenüber mehreren Personen einen Amoklauf angekündigt. Das hat dann den Weg über die Kriminalpolizei zur Staatsanwaltschaft gefunden. Dann wurde die Festnahme beantragt!"

Laut Schulleitung war der Bursch zuvor nie direkt auffällig geworden. Sein Motiv ist noch unklar.

Lehrerin misshandelt Schülerin

Schläge im Klassenzimmer

6 Alko-Unfälle pro Tag

Alkolenker-Studie schockt

Fisch mit Menschengesicht?

Aufregung im Netz!

Panda muss in die Röhre

Verdacht auf Nieren-Problem

Bruder schwängert Schwester

Horror in Argentinien

Angriff mit Kabelbinder

beim Kölner Karneval

120 Schoko-Nikoläuse gestohlen

aus Kindergarten

Uniabschluss mit 9 Jahren

Laurent der nächste Einstein?