OÖ: Auto stürzt in Donau

Fieberhafte Suche nach einem 19-Jährigen in der Donau! Der Bursche stürzt mit seinem Auto bei Eferding in Oberösterreich in die Fluten. Der Mini treibt ab und wird zwischen zwei Schleppkähnen in die Tiefe gezogen. Die zahlreichen Augenzeugen versuchen noch den Lenker zu retten. Aber vergeblich - von dem Lenker fehlt immer noch jede Spur.

Auch die Bergung des Wagens war nicht leicht, so Andreas Moser von der Freiwilligen Feuerwehr Aschach:
„Die Donau ist natürlich ein Fluss, das heißt wir haben eine erhöhte Strömung. Desweiteren sind natürlich Schwebstoffe in dem Gewässer drinnen. Es birgt auch eine schlechte Sicht. Somit können die Taucher nur durch Tasten und fühlen, Objekte in der Donau erkennen.“

Aufregung um Thunberg

Reist Klimaaktivistin Erste Klasse?

"Kompromiss" bei Klimagipfel!

Nach längster Verlängerung ever

Queen sucht Social-Media-Chef

Bereits unzählige Bewerber

Scheitert die Klimakonferenz?

Greta Thunberg twittert verärgert

Echtpelz am Christkindlmarkt

Trotz Verbot im Verkauf

Adler von Krake umschlungen

Video zeigt seltenen Kampf

Brille um 165.000 Euro

Hohe Summen bei Online-Auktion

Christbaum gegen Straßenmusik

Kuriose Maßnahme in Wien-Floridsdorf