OÖ: Auto stürzt in Donau

(05.06.2014) Fieberhafte Suche nach einem 19-Jährigen in der Donau! Der Bursche stürzt mit seinem Auto bei Eferding in Oberösterreich in die Fluten. Der Mini treibt ab und wird zwischen zwei Schleppkähnen in die Tiefe gezogen. Die zahlreichen Augenzeugen versuchen noch den Lenker zu retten. Aber vergeblich - von dem Lenker fehlt immer noch jede Spur.

Auch die Bergung des Wagens war nicht leicht, so Andreas Moser von der Freiwilligen Feuerwehr Aschach:
„Die Donau ist natürlich ein Fluss, das heißt wir haben eine erhöhte Strömung. Desweiteren sind natürlich Schwebstoffe in dem Gewässer drinnen. Es birgt auch eine schlechte Sicht. Somit können die Taucher nur durch Tasten und fühlen, Objekte in der Donau erkennen.“

"Bin kein Rassist"

Arnautovic stellt klar

Abgemagert im Schrank!

Mutter quält eigenes Kind

Djokovic gibt seinen Schläger ab

"der Junge hat mich gecoacht"

"Britney geht´s dir gut?"

Fans sind besorgt

Popel essen kann gefährlich sein!

Infektionsrisiko steigt

Frau klaut Rettungsauto

Flucht endet im Wasser

Eriksen Herzstillstand: Warum?

Lob für Rettungskette

7-Jährige in OÖ missbraucht?

16-Jähriger festgenommen