OÖ: Auto stürzt in Donau

(05.06.2014) Fieberhafte Suche nach einem 19-Jährigen in der Donau! Der Bursche stürzt mit seinem Auto bei Eferding in Oberösterreich in die Fluten. Der Mini treibt ab und wird zwischen zwei Schleppkähnen in die Tiefe gezogen. Die zahlreichen Augenzeugen versuchen noch den Lenker zu retten. Aber vergeblich - von dem Lenker fehlt immer noch jede Spur.

Auch die Bergung des Wagens war nicht leicht, so Andreas Moser von der Freiwilligen Feuerwehr Aschach:
„Die Donau ist natürlich ein Fluss, das heißt wir haben eine erhöhte Strömung. Desweiteren sind natürlich Schwebstoffe in dem Gewässer drinnen. Es birgt auch eine schlechte Sicht. Somit können die Taucher nur durch Tasten und fühlen, Objekte in der Donau erkennen.“

Wangenabsaugung?

Irrer Eingriff bei Chrissy Teigen!

Holpriger Start ins Schuljahr

Lehrer und Schüler beklagen sich

Wilde Verfolgungsjagd in Tirol

Teenager steigt aufs Gas

Hunderte Volksschüler geimpft

Und das ohne Zulassung

88 Corona Tote

Trotz Schutz-Impfung

Messerattacke in Innsbruck

Mutter und Sohn in Klinik

Orlando Bloom "schwimmt" mit Hai

Krasse Aufnahme

Mafia-Boss festgenommen

Erpressung und Geldwäsche