OÖ: Bewaffneter Banküberfall

(10.03.2017) Bewaffneter Banküberfall in Offenhausen bei Wels (Oberösterreich). Gestern Vormittag stürmt ein maskierter Räuber eine Filiale der Raiffeisenbank, droht den Angestellten mit einer Waffe und fordert Geld. Die Bank-Mitarbeiter übergeben dem Räuber Bargeld in unbekannter Höhe. Der schwarz gekleidete Täter flüchtet.

Jürgen Pachner von der Oberösterreich Krone: "Bei dem Täter dürfte es sich um einen ca. 100 Kilo schweren Mann handeln, der um die 180 Zentimeter groß ist. Das Auffällige war, dass er einen besonders großen Regenschirm getragen hat, hinter dem er sich versteckt hat. Auf dem Regenschirm war die goldene Aufschrift 'Polaroid'."

Die Polizei fahndet nun nach einem VW Golf Kombi, mit dem der mutmaßliche Täter geflüchtet sein soll. Das Kennzeichen soll in Lambach gestohlen worden sein. Alle Details checkst du dir in der heutigen Oberösterreich Krone und auf krone.at.

Medien: Alaba zu Real

Ablösefrei nach Madrid

Details nach Mord in OÖ

Tiefer Hass auf Ehefrau

FFP2-Masken: Mehrmals tragen?

Tragedauer entscheidend

US-Kapitol abgeriegelt

Brand als Ursache

Baby-News bei Justin Timberlake

Kind Nummer 2 bestätigt

Putin-Gegner im Gefängnis

30 Tage Haft für Nawalny

Matura-Erleichterungen '21

Schüler machen Druck

Kündigung wegen Impfung?

Deutschland: Impfgegner-Eklat