OÖ: Bursche von Zug erfasst!

Zu laute Musik in seinen Kopfhörern wird einem 20-jährigen Burschen aus Oberösterreich zum Verhängnis! Beim Überqueren von Bahn-Gleisen in Helpfau-Uttendorf hört der junge Mann gerade sehr laut seinen Lieblingssong. Ein Zug nähert sich. Der Lokführer setzt Warnsignale ab, doch der 20-Jährige aus Braunau hört sie nicht. Trotz Notbremsung kommt es zum Crash.

Jasmin Gaderer von der Oberösterreich-Krone:
"Der Zug schleudert den Jungen seitlich in die angrenzende Wiese. Glücklicherweise war der Zug nicht mehr so schnell unterwegs und hatte nur mehr 40 Stundenkilometer. Deshalb hat der Bursche den Unfall überlebt und wurde schwer verletzt ins UKH Salzburg eingeliefert."

Die ganze Story liest du auch in der heutigen Oberösterreich-Krone und auf krone.at.

Pinke Schafe am Festival

Heftige Kritik an Werbeaktion

Hat Arzt 95 Kinder missbraucht?

Schwere Missbrauchsvorwürfe

iOS 12.4: Sicherheits-Update

Gefährliche Lücke behoben

NÖ: 14-Jähriger tötet Mutter

schreckliche Bluttat!

Filter-Fail bei Pressesprecherin

als süßes Kätzchen im Netz

Drink steckt Hemd in Brand

Showeinlage geht schief

Rasenmähen: Frau stirbt fast

Skurriler Unfall

Mann mit Hund provoziert Kuh

Purer Leichtsinn!