OÖ: Dramatische Pferderettung

(24.10.2017) Dramatische Pferderettung in Oberösterreich! In Schwarzenberg am Böhmerwald werden sechs teure Turnierpferde in letzter Minute in Sicherheit gebracht. Ein Reitstallbesitzer aus Bayern muss den Transporter anhalten, weil die Tiere unruhig geworden sind. Beim Zurückschieben des Pferdetransporters gerät der 44-Jährige aber auf das durchnässte Straßenbankett. Der Lkw droht über eine drei Meter hohe Böschung abzustürzen. Ein Großaufgebot an Feuerwehrmännern muss anrücken.

Jasmin Gaderer von der Oberösterreich Krone:
"Es sind vier Feuerwehren mit rund 50 Helfern gekommen. Die Feuerwehrmänner haben dann gleich versucht, die Turnierpferde aus dem Transporter zu bergen. Das ist ihnen auch gelungen. Zwei Pferde wurden leicht verletzt, aber sonst sind alle heil in Sicherheit gebracht worden. Ein 70-Tonnen-Kran hat dann noch den Lkw geborgen, bevor er die Böschung hinunter stürzen konnte."

Die ganze Story liest du in der heutigen Oberösterreich Krone und auf krone.at.

Clubhouse: Darum boomt die App

"Exklusivität" als Erfolgsrezept

Daheimbleiber im Lockdown

Nur Wiener sind 'brav'

Vorsicht beim iPhone 12

Weg von Herzschrittmacher & Co

AstraZeneca: Erste Lieferung

ab 7. Februar

Jahrelang beim Sex beobachtet

Durch Überwachungskameras

Förderpaket für Schulen kommt

200-Millionen-Euro

FFP2-Maskenpflicht in Kraft

In Öffis und Supermärkten

Kitz-Double für Feuz

Mayer Dritter